In Luxemburg

28. Mai 2020 14:57; Akt: 28.05.2020 16:02 Print

Steuer auf Schutzausrüstung wird nicht gesenkt

LUXEMBURG – Trotz des Preisanstiegs plant die Regierung nicht, den stark reduzierten Mehrwertsteuersatz für Schutzausrüstung anzuwenden.

storybild

Eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes auf Schutzausrüstung gegen das Coronavirus ist derzeit nicht vorgesehen. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Angesichts der gestiegenen Nachfrage haben die Preise für Schutzausrüstung gegen das Coronavirus in Luxemburg teilweise dramatische Höhen erreicht. Der CSV-Abgeordnete Jean-Marie Halsdorf richtete diesbezüglich die parlamentarischen Anfrage an die Regierung, ob sie plane, den derzeitige Mehrwertsteuersatz von 17 Prozent auf drei Prozent (stark ermäßigter Satz) zu senken.

Geringere Steuern auf Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Handschuhe würden die Bevölkerung finanziell entlasten. «Diese Ausrüstung ist derzeit kein Luxus, sondern eine Grundvoraussetzung», betont Halsdorf.

In seiner Antwort erklärte Finanzminister Pierre Gramegna, dass diese Maßnahme «nicht vorgesehen» sei. Der DP-Politiker ist der Ansicht, dass die Anwendung des stark ermäßigten Satzes «nicht notwendigerweise zu einer Verringerung des Preises der Ware für den Endverbraucher führen wird». Eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes wolle er aber nicht gänzlich ausschließen. Die Steuersenkung müsse sich jedoch im Endpreis widerspiegeln und dürfe nicht zu einer höheren Gewinnspanne bei den Produzenten führen.

(ol/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 31.05.2020 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Wann en CSV-Mann engem DP-Mann eng gutt an wertvoll Iddi liwwert, wärt den DP-Mann aus Prinzip bestëmmt net drop sprangen.... déi gutt Iddi kennt jo schliesslech nett vun him. Shame on you, Pierre Gramegna!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 31.05.2020 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Wann en CSV-Mann engem DP-Mann eng gutt an wertvoll Iddi liwwert, wärt den DP-Mann aus Prinzip bestëmmt net drop sprangen.... déi gutt Iddi kennt jo schliesslech nett vun him. Shame on you, Pierre Gramegna!