Tourismus

02. März 2021 08:56; Akt: 02.03.2021 10:48 Print

Tagestouristen kommen öfter nach Luxemburg

LUXEMBURG – Die Reisebeschränkungen der EU sorgen dafür dass sich diverse Touristen aus den Nachbarländern für einen Tagesausflug ins Großherzogtum kommen.

storybild

Tobias und seine Mutter waren zum ersten Mal in ihrem Leben in Luxemburg.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ausgestattet mit Stadtplan und Kamera sind Touristen leicht zu erkennen. So auch Bruno und Mireille, die den Besuch bei ihrem Sohn in Metz ausnutzten, um während eines Nachmittags, die Hauptstadt Luxemburgs zu besichtigen. «Es ist eine sehr angenehme Stadt», erklärt der 60-jährige Bruno aus Rouen. Genau wie das Ehepaar überschreiten auch zahlreiche andere Tages-Touristen die Grenzen Luxemburgs.

Dana (28) aus den Niederlanden genießt ihr Mittagessen in der Sonne im Grund. Sie ist ebenfalls zum ersten Mal in Luxemburg. Der Grund ihrer Reise: Gemeinsam mit ihrem Partner ihren Geburtstag zu feiern. Auf dem Tagesprogramm stehen unter anderem ein Bummel durch die Straßen der Hauptstadt und eine Wanderung im Müllerthal. Der Aufenthalt ist kurz. Nach drei Stunden Fahrt am frühen Morgen muss sich das Paar am Abend wieder frühzeitig auf den Heimweg machen, um vor der nächtlichen Ausgangssperre wieder zu Hause zu sein. In den Niederlanden gilt diese nämlich ab 21 Uhr.

Ein Geburtstag war auch der Anlass des eintätigen Ausflugs von Tobias (30) und seiner Mutter. «Es gibt hier viele schöne Gebäude zu sehen», sagt er. Wie Mutter und Sohn sind auch drei Freundinnen aus Deutschland eingereist. «Wir wollten mal was anderes sehen als Trier», erzählt Aylin (25), die sich vor dem Ausflug über die Sicherheitsmaßnahmen erkundigte. Für Reisende aus dem Schengen-Raum gibt es in Luxemburg kein Einreiseverbot. Flugreisende müssen hingegen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter ist als 72 Stunden.

(Inès Mangiardi/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ëddes am 02.03.2021 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Also wa bei eis alles zou wär, a bei eisen Noperen net, da géng ech dat genau d'selwecht maan.

  • Susu am 02.03.2021 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Aber wo ist eine offene Toillette?

    einklappen einklappen
  • De Grand-Sack am 03.03.2021 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Eine blasse und eine schöne bunte Fliege treffen sich und befragen sich wo sie denn in letzter Zeit überall waren, ja sagt die schöne bunte Fliege ich war überall wo es gutes und teueres Essen gab, ich habe die Reste der besten Teller besucht und sass auf schönsten Frauen und Männern, und wo warst du fragte sie die blasse Fliege, ich war ich war in einer holländischen Geldbörse, die ging nur die letzten zwei Tage auf.

Die neusten Leser-Kommentare

  • De Grand-Sack am 03.03.2021 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Eine blasse und eine schöne bunte Fliege treffen sich und befragen sich wo sie denn in letzter Zeit überall waren, ja sagt die schöne bunte Fliege ich war überall wo es gutes und teueres Essen gab, ich habe die Reste der besten Teller besucht und sass auf schönsten Frauen und Männern, und wo warst du fragte sie die blasse Fliege, ich war ich war in einer holländischen Geldbörse, die ging nur die letzten zwei Tage auf.

  • Tourist am 02.03.2021 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    dee richtigen Hollänner brengt alles mat,vun der Fläsch Wasser bis bei den Klopabeier.

  • Ëddes am 02.03.2021 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Also wa bei eis alles zou wär, a bei eisen Noperen net, da géng ech dat genau d'selwecht maan.

  • mich am 02.03.2021 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    do gesin mer jo wou du virus ra kennt,kee wonner,bravo.....

    • Josette am 02.03.2021 10:24 Report Diesen Beitrag melden

      Egal wat. De Virus as einfach op der ganzer Welt a gëtt net vun puer Touristen an d'Land geschleeft.

    einklappen einklappen
  • CHAREL am 02.03.2021 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann se dann och nach eng Mask unhun ass daat jo ok, awer de Gros vun deenen ass ouni ennerwee

    • Eddi am 02.03.2021 10:14 Report Diesen Beitrag melden

      Soulaang si dobaussen den Ofstand anhalen as dat jo awer kee Problem.

    • MisterT am 02.03.2021 10:19 Report Diesen Beitrag melden

      Wann Dir eng Mask wellt undoen as daat Iech iwwerlooss. Awer soueppes vun aneren ze verlaangen geet fir mech ze wait.

    einklappen einklappen