«Mir tut alles weh»

03. Dezember 2020 12:30; Akt: 03.12.2020 14:38 Print

Tessy hat sich mit dem Coronavirus infiziert

LUXEMBURG/LONDON - Für die Ex-Prinzessin von Luxemburg, die heute in London lebt, hat der Dezember «mit einem Knall begonnen», wie sie auf Instagram berichtet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die ehemalige Prinzessin Tessy Antony de Nassau (35) erzählt am Mittwoch auf Instagram, dass sie positiv auf Coronavirus getestet worden sei. «Der Dezember fängt für mich mit einem Knall an. Ich bin jetzt seit drei Tagen wegen Corona zu Hause, aber ich fühle mich schon besser! Mein Fieber ist viel besser geworden. Mir tut aber immer noch alles weh und nach dem Video gehe ich wieder ins Bett.»

Gegenüber L'essentiel sagte Tessy, dass ihre Lungen immer noch sehr schmerzen, was auch mit ihrer Asthma-Erkankung zusammenhänge. «Das macht das Atmen etwas schwierig», erklärte sie weiter. Ansonsten gehe es ihr gut, sogar jeden Tag etwas besser. Sie habe das Glück, zu Haus sein zu können und wisse, dass es viele andere Menschen gebe, die bei denen die Infektion viel schlimmere Symptome auslöse.

Tessy Antony de Nassau heiratete 2006 Prinz Louis von Luxemburg. Doch das Paar, das zwei Kinder hat, trennte sich 2017. Sie lebt jetzt in London.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knouterketti am 03.12.2020 13:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ween interesseiert daat

  • jang am 03.12.2020 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    In China ist ein Sack Reis umgefallen, niemand wurde verletzt!

  • bnm am 03.12.2020 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mir kommen die Tränen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Toni am 04.12.2020 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ech hu gemengt et giff an der Galeria de la faillite an der Staat schaffen

  • Léon am 04.12.2020 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Stop, mettez plutôt des articles sur les animaux se serait plus intéressant.

  • T.M. am 04.12.2020 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Habe mich leicht erkältet bin aber keine Prinzessin oder Ex-P. also interessiert sich keiner dafür ; ich interessiere mich auch nicht über den Gesundheitszustand von Ex-P. die im Ausland leben!

  • Anamaya am 03.12.2020 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Oh schreck!

  • petz am 03.12.2020 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    dat ass total belanglos mais esou Dommheeten kommen an Press