Luxemburg

29. November 2021 18:49; Akt: 29.11.2021 19:02 Print

Tod einer Frau aus Hospiz in Hamm wird untersucht

HAMM – Die Staatsanwaltschaft Luxemburg hat nach dem Tod einer 95-jährigen Bewohnerin des Hospizes die Einleitung eines gerichtlichen Ermittlungsverfahrens beantragt.

storybild

Der Tod einer 95-jährigen Bewohnerin des Hospiz Hamm wird untersucht. (Bild: Editpress/Isabella Finzi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Staatsanwaltschaft Luxemburg ist am Sonntag, den 21. November, über den Tod einer 95-jährigen Frau in Kenntnis gesetzt worden, die im Hospiz Hamm wohnte, wie sie in einer Mitteilung informiert. Ihr Tod soll nun untersucht werden.

«Um die genauen Umstände des tödlichen Zwischenfalls zu ermitteln, in den ein anderer Bewohner des Hospizes – ein 73-jähriger Mann mit Demenz – verwickelt sein könnte, hat die Staatsanwaltschaft Luxemburg die Eröffnung einer gerichtlichen Untersuchung beim Untersuchungsrichter in Luxemburg beantragt», heißt es weiter.

Die Staatsanwaltschaft möchte darauf hinweisen, dass jede Person, gegen die ein Ermittlungs- oder Strafverfahren eingeleitet wird, als unschuldig gilt, solange ihre Schuld nicht durch eine endgültige Entscheidung des zuständigen Hauptgerichts festgestellt wurde.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Express am 30.11.2021 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    op mannst 3-4 Joer werten d‘Ermëttlungen lo „laafen“ oder wéi gët gesoet „hiire Wee goen“ …

  • hihi am 30.11.2021 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo stemt mat 95 joer schon stierwen ass wirklech ongeweinlech!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Express am 30.11.2021 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    op mannst 3-4 Joer werten d‘Ermëttlungen lo „laafen“ oder wéi gët gesoet „hiire Wee goen“ …

  • hihi am 30.11.2021 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo stemt mat 95 joer schon stierwen ass wirklech ongeweinlech!