Verkehr in Luxemburg

08. Dezember 2017 08:02; Akt: 08.12.2017 08:08 Print

Tram nimmt nach 23 Jahren Planung den Betrieb auf

LUXEMBURG – Die Tram, der Bahnhof bei der Roten Brücke und die Standseilbahn im Pfaffenthal werden am Sonntag eingeweiht. Erste Gedankenspiele zur Straßenbahn gab es bereits 1994.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Es ist so weit! Die Straßenbahn nimmt am Sonntag offiziell ihren Betrieb auf – und mit ihr der neue Bahnhof am Fuße der Roten Brücke und die Standseilbahn («Funiculaire»), die ihn mit der Tramhaltestelle auf dem Kirchberg-Plateau verbindet. An der Stelle haben Reisende von nun an außerdem die Möglichkeit, auf andere Verkehrsmittel umzusteigen. Die Tram selbst fährt zunächst nur vom einen Ende des Kirchbergs zum anderen. Später wird die Strecke über den Glacis bis zur Place de l'Étoile verlängert.

Nach der feierlichen Einweihung, bei der neben dem Großherzog auch Mitglieder der Regierung teilnehmen, öffnet die Straßenbahn ab 13 Uhr ihre Türen für die Öffentlichkeit. Während des gesamten Nachmittags wird das Festprogramm mit Live-Musik und Feuershows untermalt.

Arbeiten seit Januar 2015

Luxemburg wartet nun schon seit 23 Jahren auf seine Tram, denn die ersten Gedankenspiele, das Angebot im öffentlichen Verkehr durch eine Straßenbahn zu erweitern, gab es bereits im Jahr 1994. Eine von der Regierung geförderte Studie unter dem Titel «Bus-Tram-Bunn 2002» kam damals zu dem Ergebnis, dass eine moderne Straßenbahn im Kombination mit dem Busnetz die Mobilität in der Hauptstadt verbessere. In den Jahren 1996 und 1997 verabschiedete die Abgeordnetenkammer Anträge, die der Regierung empfahlen, den Bau der Straßenbahn einzuleiten. Die Vorbereitungsarbeiten wurden allerdings wegen der Parlamentswahlen 1999 nicht eingeleitet, da Mady Delvaux, die damalige Verkehrsministerin der LSAP, aus ihrem Amt gewählt wurde.

Schließlich wurde im Oktober 2013 von Claude Wiseler, damaliger Minister für Verkehr und Infrastruktur von der CSV, einige Wochen vor dem Ende der Legislaturperiode, ein Gesetzentwurf vorgelegt. François Bausch, sein Nachfolger, übernahm das Projekt und passte es an. Er legte auch die Strecke vom Findel zur Cloche d'Or fest, die bis 2021 – anstatt wie zuvor geplant bis 2030 – zur Realität werden soll. Sein Text, der von der Chamber am 28. Mai 2014 angenommen wurde, sah ein Budget in Höhe von 345 Millionen Euro für die Strecke von der Luxexpo The Box bis zum Bahnhof vor. Am kommenden Donnerstag stimmen die Abgeordneten darüber ab, ob die Linie zum Findel in der einen und zur Cloche d'Or in der anderen Richtung für rund 214 Millionen Euro erweitert wird.

Die Bauarbeiten für den ersten Abschnitt der Tram begannen im Januar 2015. Die ersten Schienen auf dem Kirchberg wurden entlang des Boulevard Kennedy im August 2016 miteinander verschweißt. Gleichzeitig wurde ein neuer Bahnhof am Fuße der Roten Brücke sowie die Standseilbahn, die vom Bahnhof zur Straßenbahnhaltestelle auf dem Kirchberg führt, für 96,3 Millionen Euro aus dem Boden gestampft.

(JW/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Delfi am 08.12.2017 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    An Meindeg wärt dann de komplette Chaos um Kirchbierg sinn waan d'Luuten all 3 Minuten op rout schalten fir den Tram.

  • Jängeli am 08.12.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ech verstinn den ganzen Tamm Tamm net vier di 2km wou en lo viert.......

    einklappen einklappen
  • Mariette am 08.12.2017 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    E Sondig kann da live getest ginn wei den Tram am Schnei retscht

Die neusten Leser-Kommentare

  • nordsprotte am 11.12.2017 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Elb Philharmonie war auch nicht viel langsamer. Aber schön ist sie geworden. Das muss man jetzt von der Straßenbahn noch anschauen.

  • Franzi am 08.12.2017 22:38 Report Diesen Beitrag melden

    Eis Kanner hun lo kee Bus méi fir an d‘Schoul an dofir sin ech dann och een vun de 40% déi bis bei d‘Schoul fueren.

  • Jängeli am 08.12.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ech verstinn den ganzen Tamm Tamm net vier di 2km wou en lo viert.......

    • Franzi am 08.12.2017 22:40 Report Diesen Beitrag melden

      ech gin iech vollkommen recht????

    • Krein Leon am 10.12.2017 13:20 Report Diesen Beitrag melden

      Ech muss Iech do awer vollkommen Recht ginn,23 Joer Plangen gemeet vir een Tram an Staat zekreien,denn nach bei weitem nit faerdig ass,an op en jeemols emol faerdig gett steet nach an de Staeren an dann muss een mol bedenken waat daat alles kascht huet,awer all Steierzueler muss daat bezueln, woubei se guer näscht dervun hun,se kommen jo mol nit op Aweihungsfeier well keng Busser Sonndes fueren,ass daat nit e beschen traureg dass hei am Land keng Busser neierens hin fueren,wann een keen Auto huet??

    einklappen einklappen
  • Mariette am 08.12.2017 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    E Sondig kann da live getest ginn wei den Tram am Schnei retscht

  • Delfi am 08.12.2017 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    An Meindeg wärt dann de komplette Chaos um Kirchbierg sinn waan d'Luuten all 3 Minuten op rout schalten fir den Tram.