Öffentlicher Verkehr

21. Oktober 2020 15:55; Akt: 21.10.2020 16:21 Print

Tramstrecke nach Esch soll bis 2028 fertig sein

LUXEMBURG – Mobilitätsminister François Bausch hat am Mittwoch die Pläne für die geplante Schnellstrecke zwischen Esch/Alzette und Luxemburg-Stadt vorgestellt.

storybild

Esch/Alzette soll an das Netz der Tram angebunden werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tram soll in Zukunft Luxemburg-Stadt und Esch/Alzette mit einer Schnellstrecke entlang der A4 miteinander verbinden. François Bausch, Minister für Mobilität und öffentliche Arbeiten, stellte am Mittwoch die Pläne für die neue Strecke vor. Sie soll nach Angaben des Déi-Gréng-Politikers «eine attraktive und effiziente Mobilität zwischen den beiden wichtigsten Ballungsräumen des Landes» gewährleisten.

Die Strecke soll von der Cloche d'Or über Leudelingen, Lallingen und Belval bis nach Beles führen. Auf diesem Weg soll die Straßenbahn insgesamt 14 Haltestellen bedienen. Ein neuer Express-Radweg zwischen den beiden Städten soll eine weitere Alternative zum Individualverkehr mit dem Pkw bieten. Regional- und grenzüberschreitende Busse sollen dieses Verkehrsangebot ergänzen.

Zwischen den beiden Städten soll die Tram bis zu 100 Kilometer pro Stunde schnell werden. Erreicht sie städtisches Gebiet werde das Tempo gedrosselt. Eine Fahrt von der Cloche d'Or ins Escher Zentrum soll 14 Minuten dauern, bis zur Universität etwa 26 Minuten. Der erste Streckenabschnit bis ins Quartier Alzette soll bis 2028 in Betrieb genommen werden. Bis nach Beles soll es dann ab 2035 gehen.

(Fréderic Lambert /L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 21.10.2020 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also mat all deenen Halten dozw. ass dat dach näischt anechters ewei en Zuch?

  • jean-paul am 21.10.2020 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    et fiert jo nemmen mindestens all 30min. en Zuch op Esch, wichteg dass do parallel en Tram fiert. Alles zoubauen! allez dei Gréng!!!

  • De Jos am 21.10.2020 20:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    D nimm awer op Lëtzeboiesch??!

Die neusten Leser-Kommentare

  • poli am 05.11.2020 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zechnung as bis 2028 fädeg...!

  • Octopus am 23.10.2020 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GRENG WIIRKT. Id....n.

  • Siggi Schleek am 22.10.2020 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wann den Tram do mat 100km/h fuhren kann, heescht dat dass se beim Schleekentram um Kierchbierg den zweete Gang nach net fond hun ?

  • Gaston am 22.10.2020 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei Dank as de Staatsbeidel eidel an dann ginn dei Hirngespinster do mol no ganz hannen verreckelt.

  • Netty am 22.10.2020 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag mich ja irren, aber ich glaube dass zwischen Howald/Cloche d'or auch schon Züge nach Belval fahren ? Wird die Zugtrasse dann zur Fahradstrecke umgebaut ?