Starke Regenfälle

10. Februar 2019 12:54; Akt: 10.02.2019 17:26 Print

Überschwemmungen drohen in Luxemburg

LUXEMBURG – Der Pegel der Gewässer im Großherzogtum ist am Sonntag stark gestiegen. Es ist wahrscheinlich, dass es zu Überschwemmungen kommen wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Wasserwirtschaftsamt, Administration de la gestion de l'eau, hat am Sonntagmittag vor einem «Risiko schwerer Überschwemmungen» gewarnt. Die starken Regenfälle könnten zu Überschwemmungen führen, die «wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf Menschen und Eigentum haben werden», heißt es in einer Mitteilung. Die Administration de la gestion de l'eau erhob die Warnung zunächst nur für Sonntagmorgen.

Im Laufe des Tages wurde die Alarmstufe jedoch ausgeweitet. Zudem werden die Wasserläufe in den Einzugsgebieten der Sauer, Alzette und Chiers genau beobachtet. Die Pegelstände der Flüsse können in Echtzeit unter floods.lu abgerufen werden. Laut MeteoLux soll es bis etwa 16 Uhr regnen, mit insgesamt 20 bis 30 Litern Regen pro Quadratmeter in zwölf Stunden.

Vorsicht vor starkem Wind

In Schönfels stieg die Mamer am Morgen plötzlich von 37,9 Zentimeter um 8 Uhr auf 112,9 Zentimeter um 12 Uhr und auf 116 Zentimeter um 12.15 Uhr. In Ettelbruck stieg der Pegel der Alzette von 77,7 Zentimeter um 7:30 Uhr auf 144 Zentimeter um 12:30 Uhr. Es wird erwartet, dass der Fluss am Montag weiter auf fast 230 cm ansteigen wird, so einsehbar auf der Seite Hochwasservorhersagen.lu. Auch im Pfaffenthal stieg der Wasserstand an diesem Sonntagmorgen deutlich an, von 60,2 Zentimeter auf 145,6 Zentimeter um 12:15 Uhr.

Das luxemburgische Meteorologische Institut gab zudem eine Starkwindwarnung für den ganzen Tag bis 23 Uhr heraus. Böem von bis zu 80 Stundenkilometers dürften vor allem am Nachmittag und am frühen Abend zu erwarten sein. Diese Starkwarnung gilt auch für Lothringen und Belgien, wo Böen bis zu 85 Stundenkilometer erwartet werden. Im Elsass könnte der Wind 100 Stundenkilometer erreichen.

Hundert Anrufe bei der Feuerwehr

Die schlechten Wetterbedingungen haben auch zu einem größeren Einsatz der Feuerwehrleute des Großherzogtums geführt. Laut einem Bericht der Feuerwehr wurden bis kurz nach 17 Uhr bereits hundert Anrufe aufgezeichnet, die sowohl wegen des Windes, als auch wegen der starken Regenfälle Hilfe von der Feuerwehr benötigt hatten.

Die Feuerwehren griffen 20 Mal ein, um umgestürzte Bäume oder gebrochene Äste zu beseitigen, und fuhren 16 Mal zu Einsätzen wegen überfluteten Kellern.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joyce am 10.02.2019 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut

  • ⚔️Rom am 10.02.2019 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Déi wou emner gekloont hunn.... As ze waarm... As ze Dréchen... Usw Lo get nes gekloot! Ëmmer Reen... Iwewschwämmungen Usw.. Als wär schon e kéiere hei en erdiischtert... ????‍♂️????. ☀️☀️☀️☀️☀️☀️

Die neusten Leser-Kommentare

  • Joyce am 10.02.2019 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut

  • ⚔️Rom am 10.02.2019 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Déi wou emner gekloont hunn.... As ze waarm... As ze Dréchen... Usw Lo get nes gekloot! Ëmmer Reen... Iwewschwämmungen Usw.. Als wär schon e kéiere hei en erdiischtert... ????‍♂️????. ☀️☀️☀️☀️☀️☀️