Verbraucherverband

22. September 2017 19:28; Akt: 22.09.2017 19:29 Print

ULC kritisiert Tarife bei Banken und der Post

LUXEMBURG - Der Verband für Konsumentenschutz ULC fordert eine Senkung der Bank- und Posttarife im Großherzogtum.

storybild

ULC-Präsident Nico Hoffmann kritisiert Banken und die Post. (Bild: Editpress/Hervé Montaigu)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die ULC gibt nicht auf. Der Präsident des Verbraucherschutzverbands, Nico Hoffmann, kritisiert erneut die Gebührenpolitik der Banken bei Einzahlungen, Überweisungen und Abhebungen am Schalter.

«Die Tarife bei Banken und der Post sind drastisch gestiegen. Außerdem werden die Bedürfnisse der älteren oder behinderten Kundschaft nicht beachtet, obwohl diese auf Hilfe der Bankangestellten angewiesen sind. Dabei schließen aber immer mehr Bankfilialen», bedauert Hoffmann.

«Nichts hat sich geändert»

Der ULC-Präsident machte nochmals klar, dass der Standpunkt des Verbands am 25. Oktober Thema in der Abgeordnetenkammer sein wird. Die ULC hat nämlich eine Petition sowie ein Protestschreiben eingereicht, das von 10.000 Menschen unterzeichnet wurde. Darin fordert der Verband den Finanz- und den Wirtschaftsminister auf, bei den Vertretern in den Verwaltungsräten der Banken zu intervenieren, damit diese ihre Tarife senken. Die ULC fordert ebenfalls, dass die Bankfilialen nicht weiter schließen.

Des Weiteren äußerte sich die ULC zum «Dieselgate». «Seit dem Volkswagen-Skandal vor zwei Jahren, bei dem Dieselmotoren manipuliert wurden, hat sich nichts geändert. Wir wollten sehen, ob der internationale Druck zu Änderungen führen würde, aber es hat sich nichts getan», bedauerte Hoffmann.

«Sich direkt gegen die Marke richten ist zeitaufwendig»

Um dem Verbraucher, der ein gerechtliches Verfahren einleiten möchte, Hilfe zu leisten, bietet der ULC-Verband nun Rechtsmittel an. Das gerechtliche Verfahren bleibt übrigens ein individuelles Verfahren. «In Luxemburg erlaubt das Gesetz nicht, ein Kollektivverfahren einzuleiten. Wir begleiten aber den Verbraucher bei den rechtlichen Schritten», meint eine Juristin des Vereins.

Mehr als hundert Verbraucher haben bereits in Luxemburg mit der ULC Kontakt aufgenommen. Der Verband rät ihnen gegen die Luxemburger Autohändler und den Importhändler Losch die erforderliche Maßnahmen zu ergreifen. «Sich direkt gegen die Marke zu richten ist zeitaufwändiger und schwieriger. Es ist besser, sich gegen die Auto- und Importhändler zu richten. Diese können dann selber gegen die Marke ein Verfahren einleiten.»

(Gaël Padiou/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • armand am 23.09.2017 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da sollen all de Klientel de VW kaff hun Mark visselen wo ech bei VW de 5000 Dollar och wollt sote se Hei Awer net an mein Auto wär nach 9000 bis 10000€ euro nach Wert du sin ech bei BMW gefuhr do krut ech 14000€ fir mein VW an elo fuhren ech eben BMW

  • Pascal am 25.10.2017 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo mee dann verkaf mol de BMW do kritt en och neicht zereck wann een e neien keeft ech fuhren schon 20 Joer Bmw

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pascal am 25.10.2017 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo mee dann verkaf mol de BMW do kritt en och neicht zereck wann een e neien keeft ech fuhren schon 20 Joer Bmw

  • armand am 23.09.2017 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da sollen all de Klientel de VW kaff hun Mark visselen wo ech bei VW de 5000 Dollar och wollt sote se Hei Awer net an mein Auto wär nach 9000 bis 10000€ euro nach Wert du sin ech bei BMW gefuhr do krut ech 14000€ fir mein VW an elo fuhren ech eben BMW