Tourismus im Land

30. Juli 2021 08:00; Akt: 30.07.2021 11:17 Print

«Vakanz Doheem» ist auch in diesem Sommer gefragt

LUXEMBURG – Im Gastgewerbe ist auch in diesem Jahr der Trend zu Ferien im eigenen Land erkennbar. Doch auch aus den Nachbarländern kommen viele Gäste.

storybild

Luxemburg bleibt weiterhin auch unter Luxemburgern als Ziel angesagt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Urlaub in Luxemburg ist bei Luxemburgern weiterhin eine gefragte Alternative zur Fernreise. «Wir haben jetzt noch mehr Luxemburger, im Großherzogtum lebende Ausländer und Grenzgänger als vor Corona. Fast 20 Prozent mehr als im Jahr 2019», erzählt Lucien Houdremont, Inhaber eines Wellness-Hotels in Remich. Für ihn ist der Trend zur «Vakanz Doheem», der im Coronajahr anfing noch lange nicht zum Stillstand gekommen. Gerade vor dem Hintergrund anhaltender Reisebeschränkungen innerhalb Europas und in Übersee. «Die Hotelgutscheine haben geholfen. Seit Beginn der Aktion habe ich bestimmt 1500 davon erhalten. Aber jetzt haben die meisten Menschen sie nicht mehr.»

Anfang Juli berichtete Statec, dass 19 Prozent der befragten Einwohner planen würden, «in den kommenden Jahren mehr Urlaub in Luxemburg zu machen». «Dies ist eine hohe Zahl für ein Land dieser Größe», sagte Alain Krier, Forschungsleiter bei Luxembourg for Tourism, am Donnerstag. Und die ersten Daten zu den Sommerbuchungen würden zeigen, dass einige ihr Wort gehalten hätten. «Der Anteil der Einwohner ist höher als üblich. In einer Stichprobe von etwa fünfzig Hotels und fünfzehn Campingplätzen machten sie fast ein Drittel der Reservierungen für Juli und August aus. In einem normalen Jahr sind es zehn bis zwölf Prozent», so Krier weiter. Natürlich sei die Belegungsrate nach wie vor niedriger als vor der Pandemie.

Land-Tourismus leidet weniger

Für Alain Krier spielen Hotelgutscheine immer noch eine Rolle. Seit Juli letzten Jahres wurden 122.000 eingesetzt, davon 23.000 von Januar bis Juni. Dass private Feiern und Hochzeiten wieder erlaubt sind, wirke sich auch auf die inländischen Kunden aus. Branchenexperten gehen davon aus, dass diese neuen Gewohnheiten im Laufe der Jahre abnehmen werden.

Luxemburg for Tourism berichtet, dass viele der Buchungen für diesen Sommer vor allem aus den Nachbarländern kämen, also Belgien, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Schweiz. Gleichzeitig seien die Buchungen für entferntere Ziele wie Italien auf dem Vormarsch. Die Betriebe in den traditionellen Tourismusregionen (Norden und Osten) würden weniger als der Städtetourismus in der Hauptstadt leiden, stellt Tourismuskenner Krier fest. «Wir sehen eine Zunahme der Aufenthalte von vier, fünf oder sechs Tagen. Vor allem Belgier, die nicht weit reisen wollen», fügt Hotelbesitzer Houdremont an.

(Nicolas Martin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • esouaset am 07.08.2021 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vakanz Doheem? Nee merci mat iwerall hierem Covid-Check. Ech war op Kreta ;)

  • Valchen am 30.07.2021 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vakanzen Doheem, maachen Ech zenter 14 Joer. Hun vun der Welt gesin Waat Ech wollt, an Daat Méecht huet Mäer net Gefall! ;-) Sin nun Mol, den Kachkéis, Bounenschlupp an Béier Typ!

    einklappen einklappen
  • Bib am 30.07.2021 09:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Siehe Bettel der hält sich auch an nichts.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • esouaset am 07.08.2021 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vakanz Doheem? Nee merci mat iwerall hierem Covid-Check. Ech war op Kreta ;)

  • klibbertmech am 31.07.2021 17:49 Report Diesen Beitrag melden

    Reise nach Madrid,da sind kaum Coronabeschränkungen oder nach Montenegro,da benötige ich nicht mal einen Test.Schöner Urlaub im kellerloch!!

  • Valchen am 30.07.2021 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vakanzen Doheem, maachen Ech zenter 14 Joer. Hun vun der Welt gesin Waat Ech wollt, an Daat Méecht huet Mäer net Gefall! ;-) Sin nun Mol, den Kachkéis, Bounenschlupp an Béier Typ!

    • ohhellef am 31.07.2021 17:50 Report Diesen Beitrag melden

      Trauregt liewen...

    einklappen einklappen
  • Bib am 30.07.2021 09:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Siehe Bettel der hält sich auch an nichts.

    • klibbertmech am 31.07.2021 17:50 Report Diesen Beitrag melden

      Ja mir ist mittlerweile alles wurscht!!

    einklappen einklappen