Sexualität in Luxemburg

04. Dezember 2019 12:28; Akt: 04.12.2019 12:28 Print

Verhütungs-​​Informationen für ein breites Publikum

LUXEMBURG – Mit einer neuen Website will das Centre national de référence pour la santé affective et sexuelle für das Thema sensibilisieren.

storybild

macontraception.lu wurde am Mittwochmorgen von Emilie Kaiser und Camille Soudeyns vorgestellt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Woche steht beim Centre national de référence pour la santé affective et sexuelle ganz im Zeichen der Verhütung. Am Mittwochmorgen stellte die Aufklärungseinrichtung eine neue Website mit zahlreichen Informationen zum Thema vor: macontraception.lu . Die Seite ist in Deutsch und Französisch verfügbar, Luxemburgisch hingegen fehlt.

«Diese Seite war eines unserer wichtigsten Projekte», so Camille Soudeyns von Cesas. «Wir wollten dies unbedingt nach den neuen Regeln zum Thema Verhütung vom August 2018 realisieren, durch die Personen unter 30 bis zu 80 Prozent der Kosten erstattet bekommen können.»

Die Seite ist sehr einfach zu bedienen. «Wir wollten, dass sie für ein breites Publikum zugänglich ist», sagt Camille Soudeyns. Mit einem Klick auf die Zeichnung eines Verhütungsmittels öffnen sich alle relevanten Informationen. Neue Funktionen sollen im nächsten Jahr noch folgen. «Wenn dann ein User in Verhütungsfragen unsicher ist, kann er mit dem Beantworten weniger Fragen herausfinden, ob es zum Beispiel ratsam ist, die Pille danach zu nehmen», so Camille Soudeyns.

(Séverine Goffin/ L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 04.12.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Verhütung : endlich mal eine vernünftige Initiative zum Thema Klima- und Artenschutz

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 04.12.2019 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Verhütung : endlich mal eine vernünftige Initiative zum Thema Klima- und Artenschutz