In Luxemburg

03. September 2018 07:58; Akt: 03.09.2018 08:07 Print

Verkehr auf der A13 ab Oktober flüssiger

DÜDELINGEN – Die Baustelle an der Autobahnabfahrt zum multimodalen Umschlagplatz in Bettemburg geht in die nächste Phase. Bis 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Bildstrecke im Grossformat »

En français

In rund zwei Monaten ist die komplizierte Verkehrssituation auf der A13 am Autobahnkreuz Düdelingen-Büringen Geschichte. An der Stelle rollt der Verkehr gegenwärtig in Fahrtrichtungen Petingen auf einer Spur und auf der Gegenseite auf zwei verengten Spuren. Die Höchstgeschwindigkeit ist dort auf 70 km/h herabgesetzt worden. «Die nächste und letzte Etappe der Bauarbeiten beginnt im Oktober», erklärt Robert Biel von der Straßenbauverwaltung Ponts et Chaussées. «Der Verkehr wird dann in beide Richtungen auf eine Spur gelegt. Nach ein bis zwei Wochen kann die Autobahn wieder komplett genutzt werden», erklärt Biel.

In der Zwischenzeit beginnen die Bauarbeiten unter der Autobahn. «Damit die Bauarbeiten zügig vorangehen, müssen wir gegebenenfalls eine der Abfahrten am Wochenende schließen», warnt Biel. Die Fertigstellung der Großbaustelle ist für 2020 geplant.

Die «grüne Brücke» entlang der A13 zwischen dem Logistikzentrum und den Terminals am multimodalen Drehkreuz soll Ende September für den Verkehr freigegeben werden. «Es fehlen noch die Leitplanken und eine letzte Asphaltschicht. Der Kreisverkehr hinter der Abfahrt ist fertig», sagt Biel.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.