Festival

15. September 2019 13:45; Akt: 15.09.2019 14:06 Print

Vielversprechende Premiere für das LOA

LUXEMBURG – Konfetti, Bass und Sonnenschein. Das Luxemburger Open Air Festival LOA brachte sein Publikum am Samstag zwölf Stunden lang zum tanzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab 16 Uhr strömte das Publikum zur Place de l'Europe. «Gegen 20 Uhr war es voll auf dem Festivalgelände – und wir konnten 5000 Personen unterbringen», sagt Félix Hemmerling, einer der Mitbegründer und Mitorganisatoren des Luxembourg Open Air Festivals (LOA).

Die erste Ausgabe des Electro Festivals mit internationalen DJs hat damit das Ziel erreicht. «Die DJs – Danko, Brooks und Mike Williams – haben eine Atmosphäre wie auf dem Tomorrowland geschaffen», schwärmt der junge Luxemburger Unternehmer.

Der Platz neben der Philharmonie war am Samstag kaum wieder zu erkennen: Bunte Lichter, Konfetti in der Luft, tanzende Besucher zwischen 20 und 30 Jahren. «Es hat alles super geklappt, wir hatten keine Probleme oder Vorfälle, mit denen wir uns auseinandersetzen mussten», sagen die Organisatoren, die nun schon über die nächste Ausgabe des neuen Festivals nachdenken können.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.