Coronavirus in Luxemburg

24. Februar 2021 08:00; Akt: 24.02.2021 08:00 Print

Warum erkranken manche schwerer als andere?

LUXEMBURG – Jeder Patient reagiert anders auf das Coronavirus. Warum das so ist, erklärt Professor Dirk Brenner von der Universität Luxemburg im Interview.

storybild

Dirk Brenner (links) ist Professor für Immunologie und Genetik. (Bild: Editpress/Alain Rischard)

Zum Thema
Fehler gesehen?

L'essentiel: Was ist die Hauptursache für einen schweren Krankheitsverlauf bei Covid-19?

Dirk Brenner, Professor für Immunologie und Genetik: Das Alter, denn auch unser Immunsystem wird älter. Und Risikofaktoren wie Rauchen, Übergewicht oder Diabetes kommen als weitere Ursachen hinzu.

Warum ist das Risiko für junge Menschen geringer?

Senioren verfügen über ein großes immunologisches Gedächtnis, aber paradoxerweise scheinen sich ihre Abwehrkräfte kaum zu bündeln, wenn sie mit dem Coronavirus konfrontiert werden. Umgekehrt ist die Unerfahrenheit eines jungen Immunsystems seine Stärke. Es muss erst neue Abwehrmechanismen generieren, die dann offensichtlich effektiver gegen das Virus sind.

Werden sehr schwere Covid-19-Fälle durch eine Immunüberreaktion verursacht?

Ja, eine Überreaktion des Immunsystems kann für besonders schwere Covid-19-Erkrankungen verantwortlich sein. Diese übersteigerte Abwehrreaktion kann größeren Schaden verursachen als das Virus selbst.

Warum gibt es auch bei jungen Menschen schwere Krankheitsverläufe?

Das ist noch nicht ganz klar. Vieles deutet aber darauf hin, dass sie bei der Übertragung besonders viele Viren aufgenommen haben. Die genetischen Vorzeichen spielen auch eine Rolle. In einigen schweren Fällen schaltet der Körper seine Abwehrkräfte einfach ab.

Warum fallen die Symptome so unterschiedlich aus?

Auch das hängt allem Anschein nach damit zusammen, wie viel infektiöse Viruspartikel man abbekommen hat. Studien zeigen: War die Viruslast höher, sind viele Patienten schwerer erkrankt. Geschmacks- und Geruchsverlust sind ein Hinweis auf leichte bis moderate Verläufe, Fieber ist ein Anzeichen für einen schwereren Verlauf.

(Séverine Goffin/ L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lisa am 24.02.2021 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    warde mer mol of bis dei Geimpften mam welle Virus a Kontakt kommen an en Zitokinstuerm entweckelen waat wessenschaftlech beluecht as mee wou keen driwer schwätzt.Da gin déi alt nees als Covid Doudeger an als dei 5. Well deklaréiert

    einklappen einklappen
  • Verantwortungsverlust für Geldgewinn am 24.02.2021 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    u die Pharmaindustrie mit all ihren nebenwirkungsreichen chemischen Mittelchen ist wieder ein unangetastetes Heiliges, das nicht mit in die Diskussion mit einbezogen werden will u sich immer schön raushällt, wenn Schuld verteilt wird, damit diese immer sauber an Andere geht, am Besten an die Betroffenen selbst, die sich mit Krankheit u/o tot nicht mehr wehren können ...

  • Raisonnable am 24.02.2021 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Mediziner in der Quacksalbenentwicklung Wieso kaufst du einen Haus oder wohnst zur Miete? Bau doch deinen Eigenheim! Wieso benutzst du Strom oder Wasser aus dem Hahn? Hast du den Strom selber hergestellt und das Wasser selber aus einem Fluss oder Brunnen geholt? Wieso kaufst du dir Gemüse, Obst und Fleisch ein? Ich glaube kaum, dass du es selbst in der Wildnis gejagt, gesammelt oder selbst gezüchtet hast. Und deine Möbel, Kleidung und technische Geräte sind auch natürlich nicht selbst mit deinen eigenen Händen hergestellt worden. Bei einer starker Mann soll alles natürlich sein und nicht von der Pharmaindustrie kontrolliert werden, warum lässt du dich dann von der Lebensmittelindustrie, Wohnbauindustrie, Wasserindustrie und Stromindustrie usw. kontrollieren? Ach du bist gar nicht so stark und brauchst die gesellschaftliche Unterstützung?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Immer das gleiche am 24.02.2021 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kann diese "VIROLOGEN" nicht mehr hören. Ich bin 61 Jahre alt, unsportlich, habe Rheuma, einen schweren Bandscheibenvorfall, hatte 2 mal einen Spontanpneumothorax, Asthma und seid neuestem auch Schatten auf der Lunge. Aufgrund Coronaerkrankung war ich bis zum 29.Jan.21 in Quarantäne. Der Verlauf war so, daß ich die ersten 5 Tage nur etwas Husten hatte, danach war ich etwas Müde, und hatte leichte Kopfweh. 2 Tage bevor die Quarantäne ablief hatte ich Geschmacksverlust und das Gefühl, ich würde Gas in der Lunge haben. Das war alles. Also so langsam glaube ich das alles nicht mehr und ich weiss auch nicht, ob ich mich noch impfen lasse. Vor allem dieses AstraZeneca werde ich mir nicht impfen lassen. Das ist mir zu gefährlich

  • edsi6 am 24.02.2021 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Am ufang huet et gehéicht diapetiker mat iewer Gewicht sinn vunerable Leit an grouss Risiko, haut awer wann et ëm Impfung geht gëllen se nett méi zu den vulnerabel Leit wat ass richteg, et denkt en corona ass en geschafft wir Leit wir dom se Hallen vun eisen Politiker

  • Raisonnable am 24.02.2021 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Mediziner in der Quacksalbenentwicklung Wieso kaufst du einen Haus oder wohnst zur Miete? Bau doch deinen Eigenheim! Wieso benutzst du Strom oder Wasser aus dem Hahn? Hast du den Strom selber hergestellt und das Wasser selber aus einem Fluss oder Brunnen geholt? Wieso kaufst du dir Gemüse, Obst und Fleisch ein? Ich glaube kaum, dass du es selbst in der Wildnis gejagt, gesammelt oder selbst gezüchtet hast. Und deine Möbel, Kleidung und technische Geräte sind auch natürlich nicht selbst mit deinen eigenen Händen hergestellt worden. Bei einer starker Mann soll alles natürlich sein und nicht von der Pharmaindustrie kontrolliert werden, warum lässt du dich dann von der Lebensmittelindustrie, Wohnbauindustrie, Wasserindustrie und Stromindustrie usw. kontrollieren? Ach du bist gar nicht so stark und brauchst die gesellschaftliche Unterstützung?

    • Nix verstehen am 24.02.2021 15:27 Report Diesen Beitrag melden

      was Raiosnnable mit dem Kommentar besagen will.

    einklappen einklappen
  • mp3 am 24.02.2021 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtung die Internetexperten und Youtubeärzte sind wieder unterwegs. XD

    • packtiech am 24.02.2021 11:59 Report Diesen Beitrag melden

      die hysterische Angsthasen auch!

    einklappen einklappen
  • Hala am 24.02.2021 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Denn die Mutationen sind gefährlicher, ganz einfach. Deshalb sollte sich unsere Regierung eindringlich damit beschäftigen, am schnellstens genügende Impfstoffe zu besorgen!! Herr Bettel könnte ein Beispiel an San Marino nehmen, die haben satt auf die EU-Nichtlieferung zu warten und haben sofort den russischen Impfstoff besorgt und schon bekommen!! Hallo, Ihr wurdet für Luxemburg gewählt nicht für die EU!!

    • @Hala am 24.02.2021 12:00 Report Diesen Beitrag melden

      wer behauptet das? du?

    • @@Hala am 24.02.2021 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Es ist schon Fakt, dass San Marino russische Impfstoffe bestellt hat. Ob die auch schon bereits zum Teil ausgeliefert wurde ist mir nicht bekannt. Das Rest ist seine eigene Meinung und trägt zum informativen Austausch bei. Was ich leider nicht zu Ihrem Beitrag sagen kann...

    • BRUCE am 25.02.2021 07:44 Report Diesen Beitrag melden

      AUCH UNGARN HATTE ES SATT AUF DIE EU ZU WARTEN ZU RECHT

    einklappen einklappen