Ausgehtipps

16. März 2018 15:11; Akt: 16.03.2018 17:51 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Am Wochenende ist St. Patrick's Day. Da geht so einiges für Feierwillige. Für diejenigen, die nicht auf Grün stehen, gibt es ebenfalls großartige Events.

storybild

(Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Luxemburg feiert St. Patrick Day Am kommenden Sonntag veranstaltet der «Irish Club Luxembourg» in der Luxemburger Cinémathèque, die Vorführung der irischen Filmproduktion «Maze». «Wir feiern unsere Traditionen und Irlands Schutzheiligen bei einem guten Glas Bier», so Vincent Clarke, Direktor von EireLux. Der irische Pub- und Geschäftsführer hat zu diesem Anlass in seinem Pub – Rue des Bruyères in Howald – mehrere Veranstaltungen vorgesehen. Außerdem gibt es dort am Freitag und am Samstagabend Live-Musik. Auch am Samstagabend, ab 20.00 Uhr im Zessinger Kulturzentrum, findet der Céilí statt. Das ist ein traditioneller irischer Tanzball. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Feu! Chatterton Die Pariser Rock-Poeten der Band Feu! Chatterton sind mit ihrem zweiten Album zurück. Im Vergleich zu ihrem ersten Werk, ist dieses wesentlich sanfter mit einem mehr klassischen Sound und weniger Gitarren.

Samstag, um 20 Uhr – Den Atelier in der Stadt Luxemburg. Eintritt: 29 Euro.

Weinfest Wein- und Crémantliebhaber werden am kommenden Wochenende beim «Festival Des Crus» in Wormeldingenauf Wolke siebten schweben. Dort können sie die Weine und Crémants Jahrgang 2017 kosten. Außerdem können sie den in Eichenfässern gereiften Weißwein von Domaines Vinsmoselle genießen.

Freitag, von 17 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag, von 15 bis 19 Uhr – Caves Poll-Fabaire in Wormeldingen.

De Läb Orchästra Das berühmte Luxemburger Rap-Act De Läb steht am heutigen Freitag auf der Bühne. Unterstützt wird die Combo durch ein 19-köpfiges Orchester.

Freitag, um 20.30 Uhr in der Escher Rockhal. Eintritt: 15/20 Euro.

Eat, Beat & Culture Zur ersten Auflage des Festivals «Eat, Beat & Culture» im Hall Fondouq in Düdelingen können die Besucher bis spät in der Nacht durchtanzen. Food-Trucks sorgen für Essen. Am Sonntag gibt es unter anderem Zumba- und Capoiera-Vorführungen.

Freitag, von 17 Uhr bis 1 Uhr, Samstag, von 11 Uhr bis 1 Uhr, und Sonntag, von 11 Uhr bis 18 Uhr im Hall Fondouq.

Feder Nach ihrem ersten Auftritt im Atelier im vergangenem April, kehrt Hadrien Federiconi alias Feder nach Luxemburg zurück. Der DJ bewegt mit seiner melodischen und klassischen Deep-House den Dancefloor. Mit seiner letzten Hit-Single «Breathe» erobert er die Herzen seiner Fans.

Freitag, um 22 Uhr – Den Atelier in der Stadt Luxemburg. Eintritt: 27 Euro.

Gemeinsamer Verkauf Jedes Jahr machen Schüler im Rahmen des Projekts «Jonk Entrepreneuren Luxembourg», ihre erste Erfahrung in der Welt des Unternehmens. Am Samstag bieten etwa fünfzig Mini-Unternehmen Pflege-, Nahrungsmittel-, Textil- und andere Produkte an.

Samstag, ab 9 Uhr im Einkaufszentrum Belle Étoile in Bertringen.

The Gift Seit 20 Jahren begeistert die Band The Gift mit ihrer Mischung aus Pop und synthetischen Klängen. Bei der portugiesischen Band findet man Einflüsse, die von Flaming Lips über Beck bis hin zu Brian Eno reichen.

Freitag, um 20.00 Uhr in der Escher Kulturfabrik. Eintritt: 30 Euro.

Steve Vai Masterclass Der hochtalentierte Gitarrist, Komponist und Produzent Steve Vai hat in seiner Karriere mehr als 15 Millionen Alben verkauft und wurde mit drei Grammy Awards ausgezeichnet. Am Samstag hält der Virtuose eine Masterclass in Musikproduktion. Der 57-jährige Amerikaner wird im Anschluss ein Konzert geben.

Samstag, um 20.00 Uhr in der Escher Rockhal. Eintritt: 50 Euro.

(Elisa Spada/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.