Ausgehtipps

13. Juni 2019 21:06; Akt: 14.06.2019 13:35 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Fête de la Musique, BMX-Turnier oder Yogakurse: Das kommende Wochenende hält einiges für euch bereit!

storybild

«Kokoko!» (rechts) und «The Coronas» werden jeweils in Luxemburg-Stadt und in Düdelingen zur «Fête de la Musique» auf der Bühne stehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Musik
Luxemburg-Stadt und Düdelingen feiern die Musik

Am Freitag findet die Fête de la Musique statt. Von 7 Uhr morgens bis Mitternacht gibt es an mehr als zwanzig Orten in der Hauptstadt Musik. Gratis! Auf dem Programm stehen zahlreiche Künstler – ob Afrotronic, Jazz, Elektro-Pop oder Rock. Darunter Kokoko!, Ice In My Eyes, Porn Queen, Cyclorama, Serge Tonnar & Legotrip und Dock In Absolute. Am Samstag geht es in Düdelingen ab 15 Uhr mit Musik weiter. Dort steht die irische Band The Coronas auf der Bühne.

«Find The Water» von The Coronas:

Sport
BMX im Petrusstal

Am Samstag, 12 bis 20 Uhr, findet im Skatepark Péitruss in der Hauptstadt das Red Bull 3in1-Event statt. Der französische BMX Street Rider Anthony Perrin wird einige Nose Wheelies und Nollies vorführen. Der Luxemburger BMX-Weltmeister Viki Gomez ist natürlich auch dabei.

Anthony Perrin in Action:

Freizeit
Internationaler Tag des Yoga

Am Sonntagmorgen ist Weltyogatag! Zu diesem Anlass bieten der nationale Verband der Luxemburger Yogaschulen FNELY und die indische Botschaft in Luxemburg in der Abtei Neumünster kostenlose Yogakurse an. Beide Kurse dauern jeweils 45 Minuten. Der erste startet um 10.15 Uhr und der zweite um 11.15 Uhr. «Eine gute Gelegenheit für diejenigen, die bereits Yoga-Erfahrung haben und neue Aspekte der Disziplin entdecken möchten», erklärt Föderationspräsidentin Martine Reicherts.

Fest
Fest der Natur in Kockelscheuer

Am Wochenende wird zudem das komplette Gelände des Haus vun der Natur in Kockelscheuer in ein großes Familienfest verwandelt. Mehr als 50 Aktivitäten und Stände rund um das Thema Nachhaltigkeit sind geplant. Zum Angebot gehören unter anderem Vorführungen von Forst- und Schmiedearbeiten sowie der Imkerei. Das Angebot an zahlreichen Naturprodukten, biologischen sowie lokal hergestellten Lebensmitteln und Kunsthandwerk sorgen für reichlich Abwechslung. Auch der kulinarische Teil des Fests kommt nicht zu kurz.

Tanz
23 Tanzgruppen auf der Bühne

Am Samstag, 15.30 bis 22 Uhr, organisiert die Stadt Luxemburg in Zusammenarbeit mit dem Luxembourg City Tourist Office (LCTO) auf dem Knuedler das Intra-Urban Youth Dance-Festival.

Eindruck des Intra-Urban Youth Dance Festivals 2018:

Festival
Mittelalterfest in Üseldingen

Am Samstag, 11 bis 1 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr bis 19 Uhr, findet die 13. Auflage des Üseldinger Mittelalterfestes statt.

Sport
Interkulturelles Fest in Zessingen

Am Sonntag, 9 bis 20 Uhr, findet im Zessinger Sportzentrum Boy Konen eine neue Auflage des Rencontres Sans Frontières-Events statt – unter anderem mit Fußball- und Volleyball-Turnieren.

Konzert
Ein Treffen mit Robben Ford

Am Freitagabend, 20 Uhr, können die Fans von Robben Ford in der Escher Rockhal ihr Idol auf der Bühne erleben. International bekannt wurde der US-amerikanische Blues- und Jazz-Gitarrist sowohl als Solokünstler als auch durch zahlreiche Projekte mit Joni Mitchell und Miles Davis.

«Freedom» von Robben Ford:

Hip Hop
Hip-Hop-Marathon in den Rotondes

Am Freitag, 19 Uhr, wird in den Rotondes gerappt und getanzt! Am Samstag werden die Ergebnisse der Kreativ-Workshops ab 14 Uhr vorgestellt.

Hip-Hop Marathon 2018:

Clubbing
House-Musik im Lenox Club

Am Freitag kehrt DJ Barata in den Luxemburger Lenox Club zurück.

«Mudança» von DJ Barata:

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.