Ausgehtipps

21. Februar 2020 13:29; Akt: 21.02.2020 15:09 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Bunt und lustig geht es in das Wochenende – unter anderem mit dem Start der Karnevalsaison, einem Musical und einer Diner-Show im Kabarett.

storybild

Die Kavalkade in Diekirch macht am Sonntag den Auftakt der Straßenumzüge im ganzen Land.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Karneval
Alles rund ums Thema Fastnacht

Die Karnevalsaison steht vor der Tür. Die Diekirscher Kavalkade gibt am Sonntag um 14.30 Uhr den Auftakt in die neue Saison. Wer durchfeiern möchte, kann sich bis 3 Uhr morgens im Kulturzentrum Al Seeërei austoben. Außerdem gibt es am kommenden Wochenende im ganzen Land Karnevalspartys – unter anderem im Hall O in Oberkorn. Am Samstag, ab 21 Uhr findet dort der traditionelle «Clochardsbal» statt. Am Sonntagnachmittag geht es dann weiter mit dem «Minis-Clochardsbal» für Kinder.

Musical
«Bodyguard» in der Rockhal

Das weltberühme Musical «Bodyguard» hält vom 20. bis zum 23. Februar Einzug in Luxemburg. Millionen Besucher in zwölf Länder erlebten bereits die packende Love-Story live auf der Bühne. Samstag, um 15 Uhr und um 19.30 Uhr – Sonntag um 14 Uhr.

L'essentiel durfte sich bereits im vergangenen Oktober ein Bild der beeindruckenden Show in Köln machen.

Einblick in das «Bodyguard»-Musical:

Literatur
Naturaktivitäten rund um das Thema Bücher

Noch bis zum 24. Februar findet im Biodiversum in Remerschen die Bücherwoche statt. Auf dem Programm stehen Bücherausstellung, Lesungen, Kinderaktivitäten, Workshops und vieles mehr.

Messe
Stoffmesse in der Luxexpo The Box

Ob Hobbynäher oder Profischneider, wer nach Damen-, Kinder-, oder Dekostoffen sucht, ist am kommenden Samstag in der Luxexpo The Box am richtigen Ort. Dort findet von 10 bis 17 Uhr die große Stoffmesse statt.

Ausstellung
Fotoaustellung am Minett

Die Hobbyfotografen des Escher «Photo Club» stellen ab dem heutigen Freitag und bis zum 17. April im Rahmen der «An den Déift vunn Minett»-Ausstellung in der Escher Kunstgalerie PCE ihre Bilder aus. Dabei handelt es sich um Fotos, die in den Tiefen des Rümelinger Bergwerks aufgenommen wurden. Vernissage am heutigen Freitag, um 19 Uhr. Danach Freitags von 20 bis 22 Uhr.

Konzert
L'Impératrice im Atelier

Am kommenden Samstag steht das französische Sextett L'impératrice im Luxemburger Atelier auf der Bühne. Ihre Musik ist eine Mischung aus Siebziger-Soundtracks und kosmischem Stöhnedisco.

«Matahari» von L'Impératrice:

Konferenz
Berichte über Nahtoderfahrung

Sie wurde 1975 mit Dr. Raymond Moodys Buch «Leben nach dem Tod» zur Weltsensation: die Nahtoderfahrung. Das Phänomen fasziniert, ist beängstigend und wirft zahlreiche Fragen auf. Am Samstag, um 17 Uhr, findet im Novotel Kirchberg eine Konferenz über das Thema statt – mit Berichten von Menschen, die klinisch tot waren, dann aber wieder ins Leben zurück geholt wurden.

Kabarett
Londoner Drag Queens

Live und in Farbe! The Vixen stehen am Freitag und am Samstagabend von 19.30 bis 3 Uhr morgens auf der Bühne der AAL Brauerei in Redingen im Rahmen einer Diner-Show auf der Bühne. Facebook-Seite: Dîner spectacle avec The Vixens

Konzert
Pioniere der belgischen Indie-Pop-Szene

Sie gehören zu den Pionieren der belgischen Indie-Pop-Szene. Am heutigen Freitag begeistert die Band Sharko in der Escher Kulturfabrik ihre Fans. Ihr Debüt-Album «Feuded» feiert bereits sein 20. Jubiläum. Im vergangenem Jahr wurde ihr achtes Album «Glucose» veröffentlicht.

«Uppercut» von Sharko:

Club
Techno-Party

Die rumänische DJ und Produzentin Nusha tritt am Samstag, um Mitternacht im Club The Room in Luxemburg auf. In den vergangenen Jahren hat sie sich als Techno-DJ vor allem in Bukarest, aber auch den Grenzen ihrer Heimat hinüber einen Namen gemacht.

Einblick in Nushas Techno-Szene:

Trödelmarkt
Etwas für die nostalgischen Gemüte

Porzellanstücke, Geschirr, alte Puppen und vieles mehr gibt es am Sonntag auf dem Walferdinger Trödelmarkt zu ergattern. Wo? Im Kulturzentrum Prince-Henri. Wann? Von 9 bis 17 Uhr.

(ol/l'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.