Ausgehtipps

24. Januar 2020 16:10; Akt: 24.01.2020 16:20 Print

Was geht am Wochenende in Luxemburg ab?

LUXEMBURG – Second-Hand-Shopping, Tanz, Theater... Am Wochenende steht wieder so einiges auf dem Programm.

«Rhythm Of The Dance» begeisterte bereits mehr als 7 Millionen Fans weltweit.

Fehler gesehen?

Show
Echternach in den Farben von Irland

Rhythm Of The Dance begeisterte bereits mehr als sieben Millionen Zuschauer weltweit. Am Samstagabend, um 20 Uhr, steppen die Tänzerinnen und Tänzer mit atemberaubendem Tempo über die Bühne des Echternacher Trifolion. Tickets sind hier erhältlich.

Show
Die Freude am Erzählen wieder entdecken

Figurentheater, kulinarische Workshops, Austellungen... Fabula Rasa ist der Beweis dafür, dass es so viele Arten gibt, Geschichte zu erzählen, wie es Erzählungen gibt. Für diese Ausgabe werden moderne Märchen auf der Bühne zum Leben erweckt. Noch bis zum 2. Februar in den Rotondes.

Museum
Auf Entdeckung eines Seemonsters

Simolestes keileni. So heißt das riesige Monster aus der Jurazeit, das vor 170 Millionen Jahren im Ozean lebte. Am kommenden Wochenende stellt das Nationalmuseum für Naturgeschichte eine 3D-Replika seines Kopfes aus. Außerdem stehen Führungen und zahlreiche Workshops auf dem Programm.

Musik
Metallbörse in der Kufa

Am Sonntag findet in der Escher Kulturfabrik von 11 bis 18 Uhr die neue Ausgabe der Metallbörse statt. Ein Spezialmarkt für Heavy Metal Fans. Neben den aktuellen CDs und Vinyl-Raritäten gibt es auch T-Shirts, Schmuck und weitere Fan-Artikel.

Theater
Der amerikanische Bürgerkrieg

Das Theaterstück Süden wird noch bis Samstagabend im Luxemburger Grand Théâtre aufgeführt. Es spielt im Jahr 1861, am Vorabend des Bürgerkriegs zwischen Nord- und Südstaaten. Die Welt von fünf jungen Menschen steht vor dem Zusammenbruch. Sie sind von ihren Gefühlen überfordert und geraten an die Grenzen ihrer Vorstellungen von Sexualität, Identität und Schuld.

Trailer:

Mode
Street Culture in Luxemburg

Jährlich veröffentlicht die Pariser Veranstaltungsagentur LA MJC All Gone – eine Sammlung der zukünftigen Street-Styles. Die neueste Ausgabe wird am Samstag von 18.30 bis 21 Uhr während einer Autogrammstunde von Autor Michael Dupouy bei Smets Men präsentiert.

Sport
Eine kleine Einführung in das Parkour-System

Die Kaizen Parkour Academy organisiert am Samstag eine Parkour-Einführung für Erwachsene ab 30 Jahren. Wo? Von 17 bis 18.30 Uhr in der Sporthalle in Remerschen. Eine Anmeldung ist erforderlich: cgremich.eu/fr/parkour/.

Crédit: CGRemich Parkour

Shopping
Second-Hand-Mode

Lust, die eigene Garderobe mit wenig Geld aufzupeppen? Shopping- und Vintage-Fans kommen am Samstag vom Vinokilo-Vintage Kilo Sale in der Luxexpo The Box bestimmt nicht mit lehren Händen zurück. Das Prinzip ist simpel: Klamotten werden zum Kilopreis verkauft. Ein alternatives Shopping-Angebot.

Tanz
Tangoabend

Am Samstagabend findet im Luxemburger Kulturzentrum Altrimenti ein Milonga statt. Darunter wird ein typisches Tanzfest für argentinischen Tango bezeichnet. Workshop und Milonga: 25 Euro. Anmeldung ist erforderlich auf: altrimenti.lu.

Crédit: altrimenti.lu

Literatur
Etwas für Bücherwürmer

Am Wochenende finden gleich zwei Bücherflohmärkte statt – im Centre Culturel Opderschmelz in Düdelingen und im Kulturzentrum in Zessingen. Der Eintritt ist jeweils frei.

Shopping
Second-Hand-Klamottenmarkt im MClub

Am Sonntag, 15 bis 19 Uhr, organisiert der MClub einen Second-Hand-Klamottenmarkt. Der Eintritt kostet drei Euro inklusive Getränk.

(ol/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.