Ab dem 15. Januar

07. Dezember 2021 07:03; Akt: 07.12.2021 07:05 Print

Wie wird der CovidCheck im Büro geprüft?

LUXEMBURG – Mitte Januar kommt die 3G-Regel an den Arbeitsplätzen. Doch wer soll die Einhaltung der Vorgaben wie kontrollieren? Und wer trägt die Verantwortung?

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für viele ist es bereits zur Gewohnheit geworden, beim Restaurantbesuch, im Kino oder vor einer Flugreise: Ab dem 15. Januar muss der Impfnachweis oder der Negativtest auch am Arbeitsplatz vorgezeigt werden. Aber wie soll die Kontrolle funktionieren? «Das wird kompliziert», ist sich Nora Back, Präsidentin der Gewerkschaft OGBL, sicher. Die Arbeitgeber sind für die Kontrollen verantwortlich und haben etwas mehr als einen Monat Zeit, um sie mit den Mitarbeitern und Personalräten zu organisieren.

«Das ist eine Herausforderung und muss ordentlich organisiert werden», räumt LCGB-Präsident Patrick Dury ein, «aber wir sollten es schaffen». Die zwischen der Regierung und den Sozialpartnern gefundenen Vereinbarungen haben die Frist verlängert und einige Praxisfragen geklärt. Bereits jetzt ist klar, dass nur einmal am Tag kontrolliert wird. Das heißt nicht jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter das Gebäude betritt. Die Unternehmen können außerdem auf freiwilliger Basis Listen anlegen, in denen alle geimpften und genesenen Mitarbeiter namentlich erfasst werden. «Das wird die Arbeit sehr erleichtern, denn diese Leute müssen nicht jeden Tag kontrolliert werden», ergänzt Dury.

«Einfache und schnelle Mittel»

«Mit diesen Listen wird die Stichprobe der zu überprüfenden Personen reduziert, vor allem wenn bis dahin die Zahl der Angestellten, die sich impfen lassen, steigt», findet auch Nora Back. Ihrer Meinung nach ist es zwingend erforderlich, «einfache und schnelle Mittel einzusetzen». Der Vorsitzende des Unternehmerverbandes UEL, Michel Reckinger, hatte zudem vorgeschlagen, den CovidCheck auch per Videokonferenz überprüfen zu können. Etwa bei einem Mitarbeiter, der direkt von Zuhause zu seinem Arbeitsplatz fährt – beispielsweise auf eine Baustelle.

Aber es können auch andere Lösungen entwickelt werden: «Eine digitale Lösung, ein Automat wie im Stadion am Eingang des Büros oder ganz klassisch ein Vorgesetzter der seine Teams kontrolliert.» Nora Back ergänzt: «Egal wie, die Kontrolle muss durchgeführt werden und der Arbeitgeber ist verantwortlich. Die Gewerbeaufsicht (ITM) wird das Ganze überprüfen.» Der Arbeitgeberverband Fedil fordert die Regierung auf, «diese Maßnahme streng zu überwachen». Außerdem müssten die Unternehmen vor ungerechtfertigten Kosten und organisatorischen Problemen bewahrt werden.

(NC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Donny am 07.12.2021 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Datenschutz get et keen méi. Secret Medical och net. Komplett ausgehiewelt. Wou sin mer dann. Gesetzer sin ewéi Knätschgummi, gezunn a geännert bis et passt

    einklappen einklappen
  • 123 am 07.12.2021 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei schons gesot, daat ass alles egal waat. Mir mussen schaffe goen fir kennen eist Liewen ze bezuelen. Top eis Gewerkschaften, gudd dat ech fir keng bezuelen

    einklappen einklappen
  • JP am 07.12.2021 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    et mierkt een dass dei leit nie an engem klengen/mëttlerem privatbetrieb geschafft hun! bei eis ass seit méint keng kontroll, keng masken, naischt... an bei der ITM sin se elo mol mat hieren cadeaux de fin d'année beschäftegt. och bekannt als bestiechung dei een kann vun der stéier oofsetzen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • M. am 16.12.2021 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach, es hat niemanden aber auch wirklich niemanden einen feuchten Dreck anzugehen wogegen man sich impfen lässt oder geimpft ist. Weder Staat noch Arbeitgeber. Und Hepatitis Impfungen gibt es seit Jahrzehnten, Covid Impfungen dagegen erst seit 2 Jahren. Was welche Risiken birgt(Ansteckung alsauch Impfungen, nicht umsonst darf nicht jeder mit jedem Impfstoff geimpft werden), ist nicht über jahrzehnte bekannt. Und Freiheit ist das höchste Gut über das man vollständig selbst entscheiden sollte. Und der Staat zwingt nunmal mit der 3G Regelung da es mit dem Gehalt auch um die eigene Existenz geht.

  • Kaisermühl1 am 14.12.2021 21:01 Report Diesen Beitrag melden

    Pfff - do sinn ech mol ganz gespannt wie eis Muppets Show dat elo wellt kontrollieieren. D' Iddi vum Automat fannen ech och immens! Fräi noch "Kottan ermittelt": SIE BEKOMMEN KEINEN KAFFEE!!

  • yves am 07.12.2021 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yves Verschiedene Berufe müssen gegen Hepatitis A + B geimpft sein ehe sie eingestellt werden oder sich verpflichten dies schnellstmöglich zu tun und darum frage ich mich warum hier solche Debatten entstehen.

    • @yves am 07.12.2021 13:37 Report Diesen Beitrag melden

      waat huet daat lo mam covidcheck ze din?

    einklappen einklappen
  • JP am 07.12.2021 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    et mierkt een dass dei leit nie an engem klengen/mëttlerem privatbetrieb geschafft hun! bei eis ass seit méint keng kontroll, keng masken, naischt... an bei der ITM sin se elo mol mat hieren cadeaux de fin d'année beschäftegt. och bekannt als bestiechung dei een kann vun der stéier oofsetzen...

  • Cassandra am 07.12.2021 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Datenschutz hun d‘Leit schonn ofgeschaaft, déi dem Zockerbierg nogelaaf sinn. Déi Mesuren hei hätten net misse sinn, wa méi Leit sech impfen gelooss hätten. Héich Zäit, datt dat Gepämpers vu Minoritéiten ophéiert. Dee Mimimi vun denen ass net méi ze erdroen. Besser Virschléi fir d‘Pandémie an de Grëff ze kréien, hun se och net. Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.

    • packtiech am 07.12.2021 10:56 Report Diesen Beitrag melden

      Ah bon viratt hu se dann och neess de Covidcheck an Dänemark an a Portugal? Ech lauschteren?

    • BlaBla am 07.12.2021 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      Wann een Zuelen vun dësem Joer an déi vum leschten Joer kuckt, brauch mer jo elo wierklech net méi doriwwer ze diskutéieren dass Impfung hëlleft! Komm mir diskutéieren iwwert aner Moossnamen.

    • Cassandra am 07.12.2021 11:29 Report Diesen Beitrag melden

      @packtiech. Genau wéinst den Ongeimpften. Wiren d‘Impfquot méi héich hätt de Virus keng Chance méi andauernd ze mutéieren. Sou bleiwt dat leider eng neverending story. @Blabla. Wéieng Moossnamen dann? Iech all e schéinen Dag gewënscht

    • max peter am 07.12.2021 11:35 Report Diesen Beitrag melden

      «Die Impfung ist dennoch sinnvoll. Sie schützt gegen schwere Verläufe, verhindert aber nicht die Verbreitung» verhindert nicht die Verbreitung =? watt soll datt dann brengen wann maer alle guer geimpft sinn ???? datt spiel geht awer nach weider an just grad sie dei geimpften dei den virus duercht welt fleien matt hierem hin an hier $$$ do ass et och gut wann //maer eis all un d‘Reegelen halen, dann packen mir dat och// joo datt waert nie de fall sinn well fir dei mei besser leit ginn et emer aussnahmen!!!

    • packtiech am 07.12.2021 12:03 Report Diesen Beitrag melden

      @Cassandra: Eng Impfquote also vun 120 %? An dann hu se keng Beschränkungen a Covidcheck néirens méi?A wann dann neess eng Variant kënnt waat ass dann? Musst der da neess all geimpft gin fir är sou flott Fraiheet ze behaalen?

    einklappen einklappen