Bilanz 2017

30. April 2018 16:15; Akt: 30.04.2018 16:18 Print

Wieder mehr Autodiebstähle in Luxemburg

LUXEMBURG – Autodiebe hatten im Großherzogtum in den vergangenen Jahren immer weniger zu Lachen. 2017 stieg die Zahl der gestohlenen Wagen aber erstmals wieder.

storybild

Nach einem stetigen Rücklauf waren 2017 wieder mehr Autodiebe in Luxemburg unterwegs. (Bild: Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich war der Trend in den vergangenen Jahren rückläufig. Durch internationale Zusammenarbeit und technische Fortschritte wurden in Luxemburg immer weniger Autos gestohlen. Doch 2017 war es plötzlich wieder anders, wie die Polizei auf ihrer Facebookseite mitteilt.

Erstmals seit Jahren stieg die Zahl der Diebstähle wieder an (von 242 auf 288). Insbesondere SUVs sind heiß begehrt unter den Autoknackern. Dabei muss man die Luxus-Karren nicht wie früher kurzschließen. Durch Manipulation vom modernen «Keyless-Go»-System verschaffen sich Verbrecher relativ einfach Zugang zu den Fahrzeugen.

Ware auf dem Silbertablett

Darüber hinaus gab es 1464 Einbrüche in Autos. Diese werden vor allem ausländischen Banden zugeschrieben, die es speziell auf Navigationsgeräte und Airbagsysteme abgesehen haben, wie die Polizei schreibt. Aber auch der Leichtsinn der Autobesitzer spielt oft eine Rolle. So werden reihenweise Wertgegenstände wie Brieftaschen, Handys oder Aktentaschen sichtbar im Wagen liegen gelassen. Da die Fahrzeuge zum Teil noch nicht einmal verschlossen sind, werden die Diebe im Prinzip zu ihrem Beutezug eingeladen.

Die Polizei mahnt daher zu einem bewussteren und weniger leichtsinnigen Umgang mit diesem Thema.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Winnie Pooh am 02.05.2018 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soulaang een nt graad den deckste Range Rover aus dem Land fiert, geschitt am Prinzip näischt ^^

Die neusten Leser-Kommentare

  • Winnie Pooh am 02.05.2018 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soulaang een nt graad den deckste Range Rover aus dem Land fiert, geschitt am Prinzip näischt ^^