Bis zu 80 km/h

20. Februar 2020 12:15; Akt: 20.02.2020 12:35 Print

Wieder Starkwind-​​Alarm in Luxemburg

LUXEMBURG – Starke Windböen werden am Donnerstagabend ab 20 Uhr im ganzen Land erwartet. MeteoLux hat eine Warnung ausgegeben.

storybild

Regenschirme werden an den kommenden Tagen in Luxemburg eher kontraproduktiv sein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach den Stürmen Ciara und Dennis könnte der zunehmende Wind an diesem Donnerstag wieder im ganzen Land für Gefahren sorgen. MeteoLux hat eine Warnung für den Zeitraum von Donnerstagabend (20 Uhr) bis Freitagmorgen (3 Uhr) herausgegeben. Der Meteorologen rechnen mit Böen zwischen 70 und 80 Stundenkilometern. Die stärksten Böen werden an exponierten Stellen beobachtet, so die Experten am Findel.

Auch Schnee könnte - in kleinen Mengen - in der Nacht hinzukommen, warnt MeteoLux. Die Temperaturen werden zwischen null und zwei Grad schwanken, am Freitagmorgen können die Temperaturen auch unter den Gefrierpunkt fallen. Tagsüber steigen die Werte dann wieder auf vier bis sieben Grad.

Auch die folgenden Tage könnten mit erwarteten Böen von 50 bis 60 Stundenkilomtern am Samstag und Sonntag ungemütlich werden. Erst zum Wochenbeginn soll sich die Lage wieder entspannen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.