Politmonitor

18. November 2021 18:04; Akt: 19.11.2021 00:30 Print

Xavier Bettel sackt in Beliebtheits-​​Ranking ab

LUXEMBURG – Gesundheitsministerin Lenert führt die Rangliste weiterhin an. Viele Déi-Gréng-Politiker haben – wie der Premier – Punkte eingebüßt.

storybild

Paulette Lenert genießt unter den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin das größte Vertrauen. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem Krisenmanagement von Gesundheitsministerin Paulette Lenert ist der Großteil der Bürger und Bürgerinnen Luxemburgs auch Ende 2021 zufrieden. Diesen Schluss lassen zumindest die neuesten Ergebnisse der Meinungsumfrage «Politmonitor» zu, die vom Luxemburger Wort und RTL bei TNS Ilres in Auftrag gegeben wurde.

Die LSAP-Politikerin verteidigte ihren Platz als beliebteste Person in der Politik des Großherzogtums. Sie erreicht im zweiten Monitor des Jahres 86 Prozent Zustimmung in puncto Kompetenz und Sympathie. Lenert liegt damit bereits zum vierten Mal an der Spitze der Rangliste. Auf Platz zwei mit 77 Prozent Zustimmung bleibt ihr Parteikollege, Außenminister Jean Asselborn, der vor der Gesundheitskrise lange vom Spitzenplatz gegrüßt hatte und in der Sommerumfrage 2020 von Lenert verdrängt wurde.

Premierminister Xavier Bettel (DP) stürzte nun im Vergleich zur vorherigen Ausgabe um acht Prozentpunkte ab und liegt mit 71 Prozent auf Platz drei. Große Verluste musste Claude Wiseler hinnehmen. Für den CSV-Präsidenten ging es um sieben Punkte abwärts auf 48 Prozent. Damit teilt er sich mit Arbeitsminister Dan Kersch (LSAP) Rang neun.

Herbe Verluste für Déi-Greng

Weiter im Höhenflug befindet sich der Pirat Sven Clément: Nachdem er im Sommer ein elfprozentiges Plus verbuchten konnte, stiegen seine Beliebtheitswerte nun erneut um drei Punkte. Mit 59 Prozent steht der Oppositionspolitiker genauso wie Romain Schneider (LSAP), Minister für soziale Sicherheit und Landwirtschaft, auf Platz vier. Mittelstandsminister Lex Delles und Finanzminister Pierre Gramegna, beide DP, beide 55 Prozent, liegen auf Platz sechs. Auch Innenministerin Taina Bofferding (LSAP) hat es mit 52 Prozent in die Top Ten, genauer gesagt auf Rang acht geschafft.

Auf Platz elf (46 Prozent) steht Justizministerin Sam Tanson als beliebteste Person der Grünen. Die Déi-Gréng-Minister François Bausch (Mobilität, 42 Prozent), Claude Turmes (Energie, 33 Prozent), Henri Kox (Wohnungsbau, 31 Prozent) und Carole Dieschbourg (Umwelt, 28 Prozent) verloren allesamt an Zustimmung und sind damit weit von den ersten zehn Plätzen entfernt.

Mit lediglich 27 Prozent Zustimmung erreichte Familienministerin Corinne Cahen von den Regierungsmitgliedern den schlechtesten Wert. Sie büßte sieben Prozentpunkte ein. In der Sommerumfrage ging es vor rund einem halben Jahr für die DP-Politikerin bereits um elf Prozent nach unten. Bildungsminister Claude Meisch (DP) steht mit 33 Prozent auf Platz 23.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • @ArmHannes am 19.11.2021 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich Gedankengut von anderen Autoren stehle komme ich vor Gericht und werde verurteilt. Bettel sitzt das Ganze aus und macht mit seinem Larifari weiter und keiner unternimmt etwas

  • den onbuz man am 18.11.2021 21:10 Report Diesen Beitrag melden

    de bettel ass kurropt an falsch , heen soll respektvoll zrécktrieden,an een kompeten man/fra op seng plaz loossen, "ER SOLL MIT WÜRDE UND ANSTAND GEHEN"well et get emmer mir peinlech ,fir heen

    einklappen einklappen
  • Arm am 18.11.2021 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Los emol Wahle kommen dan sin der nach meh de an der Versenkung verschwannen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • JOHNNYCHICAGO am 29.11.2021 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wenn die Wahlen kommen seit ihr ganz unter Bettel und CO

  • marie am 23.11.2021 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    En as scho laang net méi bei de Léit ...wéi as Sprechwuert "een deen héicht klemmt deen déif fellt". Bei de leschte Waalen gouf hien net gewielt awer mat der Gambia huet en sech erem no vir gedréckt...as usually

  • BuhBuhBuh am 19.11.2021 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    BuhBuhBuh

  • Privaat am 19.11.2021 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat Resultat as nach héij, vlaicht huet en gefuddelt.

  • @ArmHannes am 19.11.2021 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich Gedankengut von anderen Autoren stehle komme ich vor Gericht und werde verurteilt. Bettel sitzt das Ganze aus und macht mit seinem Larifari weiter und keiner unternimmt etwas