Konzert in Luxemburg

05. September 2019 11:03; Akt: 05.09.2019 11:47 Print

YG und Ty Dolla $ign kommen ins Atelier

LUXEMBURG – Zwei Schwergewichte des kalifornischen Rap kommen nach Luxemburg. YG und Ty Dolla $ign werden im Atelier einheizen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neben dem verstorbenen Nipsey Hustle, mit dem er «FDT (Fuck Donald Trump)» und «Last Time That I Checc'd» aufgenommen hat, ist YG gerade die Figur in der neuen kalifornischen Rap-Szene. YG, das steht für Young Gangsta: Sirenen und schwere Bässe, Geschichten von der Straße und Gangstaposen. YG hat es geschafft, den West Coast-Rap der 90er Jahre wieder fresh zu machen.

Seit der Veröffentlichung seines ersten Albums «Still Krazy» im Jahr 2014, mit Titeln wie «My Nigga» oder «Who Do You Love», den er mit Drake aufgenommen hat, ist der 29-Jährige mit seinen Alben immer wieder in den Top 10 gelandet. So auch mit seinem aktuellen Album «4Real 4Real».

Tickets gibt´s ab dem 9. September

Aber YG kommt nicht allein. Mit dabei ist Ty Dolla $ign. Der 34-Jährige hat bisher drei Studioalben herausgebracht, darunter das aktuelle «Mih Ty» mit Jeremih. Durch die Decke gingen «Or Nah» oder «Sucker For Pain» auf dem Soundtrack von «Suicide Squad». YG und Ty Dolla $ign haben bereits bei «Toot It and Boot It» oder «Ex» zusammengearbeitet.

Die Tickets sind ab Montag, 9. September, um 10 Uhr auf der Website des Ateliers erhältlich.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lol am 05.09.2019 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein

  • Tralala am 08.09.2019 00:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Young Gangsta?!!wat een bullshit.

  • uff am 05.09.2019 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ween sin dei? muss een dei kennen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 11.09.2019 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich glaube die zwei Micky Mäuse auf Helium haben größere Probleme als das singen.

  • Tralala am 08.09.2019 00:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Young Gangsta?!!wat een bullshit.

  • Pit am 05.09.2019 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wen an wen?

  • uff am 05.09.2019 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ween sin dei? muss een dei kennen.

  • Lol am 05.09.2019 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein