In Luxemburg

25. Juni 2019 10:19; Akt: 25.06.2019 11:46 Print

Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung

ROLLINGEN – In nur einer Stunde wurden in der Nacht zu Dienstag bei gleich zehn Autos die Scheiben eingeschlagen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

storybild

Gleich zehn Windschutzscheiben wurden demoliert. (Symbolbild) (Bild: DPA/Benjamin Nolte)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war in der Nacht auf Dienstag, zwischen zwei und drei Uhr. In der Rue de Luxembourg wurden bei zehn parkenden Autos die Frontscheiben eingeschlagen oder beschädigt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Differdingen zu melden. Telefon: (+352) 244 53 1000.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dusninja am 25.06.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nee, da müssen sie im Ernstfall rennen und Verfolgungsjagden machen, wo sie nicht gut drin sind. Die Zeugen kommen von alleine und bleiben stehen ;)

  • Zwerghamster am 25.06.2019 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    "Die Polizei sucht nach Zeugen." Sie sollte besser nach Tätern suchen :-)

  • Saupreis am 25.06.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    irgendwie schon komisch. Ich habe einer Bekannten, die in der Nähe der ADEM wohnt, ein Paket gebracht. Nach 6 Min. kam ich zum Wagen zurück und hatte ein Bußgeld über 74 Euro zu bezahlen. DANN IST DIE POLIZEI SOFORT ZUR STELLE....

Die neusten Leser-Kommentare

  • dusninja am 25.06.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nee, da müssen sie im Ernstfall rennen und Verfolgungsjagden machen, wo sie nicht gut drin sind. Die Zeugen kommen von alleine und bleiben stehen ;)

  • Saupreis am 25.06.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    irgendwie schon komisch. Ich habe einer Bekannten, die in der Nähe der ADEM wohnt, ein Paket gebracht. Nach 6 Min. kam ich zum Wagen zurück und hatte ein Bußgeld über 74 Euro zu bezahlen. DANN IST DIE POLIZEI SOFORT ZUR STELLE....

  • Zwerghamster am 25.06.2019 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    "Die Polizei sucht nach Zeugen." Sie sollte besser nach Tätern suchen :-)