Im Europa-Vergleich

07. März 2018 11:14; Akt: 07.03.2018 11:13 Print

«Zigarettenpreise in Luxemburg sind zu niedrig»

LUXEMBURG - Bei der Bekämpfung des Rauchens setzt Luxemburg den Schwerpunkt auf Prävention – und weniger auf höhere Besteuerung. Das hat auch wirtschaftliche Gründe.

storybild

In Luxemburg raucht mehr als jeder fünfte Einwohner. 70 Prozent zünden sich schon vor dem 18. Lebensjahr einen Glimmstängel an.

Zum Thema

Während die Raucher in Frankreich für eine Schachtel Zigaretten bereits acht Euro ausgeben müssen, kostet eine 20er-Packung in Luxemburg nur zwischen 5,50 und 5,80 Euro. Im Vergleich mit anderen Staaten ist dies ein relativ niedriger Preis, der sich auch kurzfristig nicht ändern soll (L'essentiel berichtete).

80 Prozent der in Luxemburg verkauften Zigaretten werden im Ausland geraucht. Der Staat macht mit den Akzisen also weiterhin ein gutes Geschäft – doch an der nationalen Anti-Tabak-Politik werden immer wieder Zweifel laut.

«Luxemburg hinkt im europäischen Vergleich hinterher», sagt Lucienne Thommes, Direktorin der Fondation Cancer. «Wir kritisieren schon seit Jahren, dass die Zigarettenpreise zu niedrig sind. Notwendig wäre eine schrittweise Preiserhöhung von jeweils zehn Prozent.»

Das Gesundheitsministerium verweist auf Nachfrage darauf, dass die Tabakbesteuerung in die Zuständigkeit des Finanzministeriums falle. Für Ministerin Lydia Mutsch steht in der Bekämpfung des Rauchens der Jugendschutz im Vordergrund. «Was uns besonders beunruhigt, ist der hohe Anteil an jungen Rauchern von 27 Prozent in der Altersgruppe der 16- bis 34-Jährigen», sagt Mutsch. Das Ministerium erklärt, dass der Tabakkonsum «die am besten vermeidbare Todesursache» sei. Jedes Jahr sterben 1000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Der 2016 gestartete nationale Anti-Tabak-Plan werde erneuert und nach 2020 neu definiert werden, heißt es.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PhillipM am 07.03.2018 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    10, 50, 100, 10.000 Euro, egal..!. Pflanze mein eigener Tabak an...dann sind die Preise mir egal, und ich weiss was ich rauche. :-p

  • Heinz V. L. am 07.03.2018 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    min 500 € de Pack sollen se kaschten oder ganz oofgeschaaf gin. D'elektronesch Zigarette soll net sou bekämpft gin well sie as den geringen Übel.

    einklappen einklappen
  • Heinz van Luxusbuerg am 17.10.2018 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Mir egal wat d'Zigaretten kaaschten ech planzen mein eegenen Tubak un sou wei den Phillip M

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz van Luxusbuerg am 17.10.2018 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Mir egal wat d'Zigaretten kaaschten ech planzen mein eegenen Tubak un sou wei den Phillip M

  • Olivier T. am 08.03.2018 07:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz verbidden, dé Gestank.

    • Packito am 17.10.2018 15:19 Report Diesen Beitrag melden

      Ech hun neicht dogeint wann den Tubak ganz verbuede gëtt mee da muss awer e-zigarette als Alternativ ugeholl gin

    einklappen einklappen
  • PhillipM am 07.03.2018 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    10, 50, 100, 10.000 Euro, egal..!. Pflanze mein eigener Tabak an...dann sind die Preise mir egal, und ich weiss was ich rauche. :-p

  • Heinz V. L. am 07.03.2018 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    min 500 € de Pack sollen se kaschten oder ganz oofgeschaaf gin. D'elektronesch Zigarette soll net sou bekämpft gin well sie as den geringen Übel.

    • No Comment am 17.10.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      genee sou as et. Ech hun et ferdeg bruet vun den drecks tubakzigaretten lass ze kommen duerch e-zigarette a sin stolz 7 Joer lo raachfrei ze sin. Mir mech as an bleiwt e-zigarette eng gudd a manner schiedlech Alternativ zum Tubak.

    einklappen einklappen
  • Marco G. am 07.03.2018 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    An den Benzin 299 € den Liter fir Fair ze bleiwen.....