Justiz

05. Dezember 2018 14:08; Akt: 05.12.2018 14:24 Print

Zwei Mafia-​​Verdächtige in Luxemburg verhaftet

LUXEMBURG – Die massive Operation gegen die Mafia hat zu Verhaftungen in zahlreichen Ländern geführt, darunter jetzt auch in Luxemburg.

storybild

Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen. (Bild: Editpress/François Aussems)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Männer im Alter von 23 und 39 Jahren wurden in Luxemburg auf der Grundlage eines von der italienischen Justiz ausgestellten europäischen Haftbefehls verhaftet, dies teilte das Justizorgan am Mittwoch in einer Erklärung mit.

Die beiden Personen wurden «im Süden des Landes» verhaftet, ergänzen die Behörden, ohne weitere Details zu nennen. Es wurden Durchsuchungen durchgeführt und eine Akte durch die Staatsanwaltschaft eröffnet. Die beiden Männer werden von einem luxemburgischen Untersuchungsrichter angehört.

Insgesamt 90 Personen, die der Zugehörigkeit zur Mafia-Organisation Ndrangheta verdächtigt werden, wurden am Mittwoch europaweit verhaftet. Die Operation wurde von der italienischen Nationalen Direktion zur Mafia- und Terrorismusbekämpfung mit Unterstützung der deutschen, belgischen und niederländischen Polizei- und Justizbehörden koordiniert.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.