Landtagswahl

15. Oktober 2017 18:55; Akt: 15.10.2017 21:23 Print

Die SPD kann doch noch siegen

In Niedersachsen schöpfen die deutschen Sozialdemokraten neue Kraft. Die CDU muss den nächsten Rückschlag hinnehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die regierenden Sozialdemokraten haben die Landtagswahl Niedersachsen nach ersten Prognosen klar gewonnen. Drei Wochen nach ihrem Debakel bei der Bundestagswahl wurde die SPD nach Berechnungen von ARD und ZDF am Sonntag erstmals seit 1998 wieder stärkste Partei im deutschen Bundesland.

Ministerpräsident Stephan Weil könnte seine Zweier-Koalition mit den Grünen eventuell sogar fortsetzen. Nach der gegen 19.30 Uhr veröffentlichten Hochrechnung der ARD kam die SPD am Sonntag auf 55 Sitze, während für die Grünen 13 Mandate gezählt wurden. Dies ergäbe eine hauchdünne Mehrheit von 68 Mandaten im regulär 135 Sitze zählenden Landtag von Hannover. Die Christdemokraten von Bundeskanzlerin Angela Merkel büssten Stimmen ein. Die erst 2013 gegründete rechtspopulistische AfD schaffte knapp den Einzug in Landtag und sässe nun in 14 von 16 deutschen Länderparlamenten.

Weils schwieriger Auftrag

Die SPD erreichte laut ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF gut 37 Prozent der Stimmen und lag damit deutlich vor der CDU mit rund 34 Prozent. Die Grünen landeten auf dem dritten Platz vor der FDP. Der niedersächsischen Landeschef der Liberalen, Stefan Birkner, schloss eine Ampelkoalition noch am Wahlabend aus. Die rechtspopulistische AfD dürfte mit rund sechs Prozent in den Landtag von Hannover einziehen, die Linke wird den Einzug mit etwa 4,5 Prozent wohl verpassen.

Die Wahl war um drei Monate vorgezogen worden, weil die regierende rot-grüne Koalition wegen des Wechsels einer Grünen-Abgeordneten zu den Christdemokraten ihre knappe parlamentarische Mehrheit verloren hatte. Bei der Wahl 2013 hatte die CDU nach zehn Regierungsjahren die Macht verloren, war aber stärkste Einzelkraft im Landtag von Hannover geblieben. Für die SPD ist der Sieg in Hannover der erste Wahlerfolg in diesem Jahr nach ihrem schlechten Abschneiden bei der Bundestagswahl im September sowie den Landtagswahlen im Saarland, in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen im Frühjahr. Möglich wäre in Niedersachsen nach den ersten Zahlen eine große Koalition oder Dreier-Bündnisse. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht im Ausgang der Landtagswahl einen «klaren Regierungsauftrag» für die SPD. Die Regierungsbildung werde aber «möglicherweise nicht so ganz einfach» werden, sagte Weil. Es sei aber ein «großer Abend für die niedersächsische SPD».

(L'essentiel/nlu/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rofllmao am 15.10.2017 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    lol köstlich wie verzweifelt die sozis sein müssen

  • Saupreis am 15.10.2017 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer wählt denn noch immer die S chwachsinnigste P arte D eutschlands?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Saupreis am 15.10.2017 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer wählt denn noch immer die S chwachsinnigste P arte D eutschlands?

  • Rofllmao am 15.10.2017 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    lol köstlich wie verzweifelt die sozis sein müssen