Deutschland

07. Februar 2020 17:29; Akt: 07.02.2020 17:36 Print

FDP-​​Spitze spricht Parteichef Lindner das Vertrauen aus

Nach dem Eklat um die Wahl des Ministerpräsidenten im ostdeutschen Thüringen hat die FDP-Spitze Parteichef Christian Lindner das Vertrauen ausgesprochen.

storybild

Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender der FDP, spricht nach der Sitzung des Bundesvorstands zu den Journalisten. (Bild: DPA/Britta Pedersen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die FDP-Spitze hat Parteichef Christian Lindner nach dem Eklat um die Wahl des Ministerpräsidenten im ostdeutschen Land Thüringen mit deutlicher Mehrheit das Vertrauen ausgesprochen.

Lindner erhielt am Freitag von 36 abgegebenen Stimmen 33 Ja-Stimmen und eine Nein-Stimme. Zwei Anwesende enthielten sich, wie die Deutschen Presse-Agentur in Berlin erfuhr.

Der FDP-Politiker Thomas Kemmerich war am Mittwoch überraschend mit Stimmen der CDU, der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) und der FDP zum neuen Thüringer Regierungschef gewählt worden war. Dies löste Empörung und Kritik aus, weil alle etablierten Parteien bisher eine Zusammenarbeit mit der AfD ablehnen. Lindner war unter Druck geraten, weil Kemmerich erklärt hatte, Lindner im Voraus über sein Vorgehen während der Ministerpräsidentenwahl vom Mittwoch informiert zu haben.

Lindner war am Donnerstag zu Krisengesprächen nach Erfurt gereist. Parteivize Katja Suding sagte dem Nachrichtenportal «Watson», es sei wichtig gewesen, dass Lindner Kemmerich «zum Rücktritt bewegen konnte». «Das war wichtig als Signal dafür, dass die FDP nichts mit der AfD zu tun hat.» Kemmerich hatte am Donnerstag sein Amt

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Politischer Betrug am 10.02.2020 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Wie sich der unfähige Wendehals Lindner von der FPD in der Politik halten konnte, ist mehr als fragwürdig!

  • Demokratieunwürdig am 08.02.2020 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Politische Heuchlerei, die einer angeblichen deutschen Demokratie unwürdig ist.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Politischer Betrug am 10.02.2020 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Wie sich der unfähige Wendehals Lindner von der FPD in der Politik halten konnte, ist mehr als fragwürdig!

  • Demokratieunwürdig am 08.02.2020 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Politische Heuchlerei, die einer angeblichen deutschen Demokratie unwürdig ist.