Vollbremsung

23. Juli 2019 11:08; Akt: 23.07.2019 11:43 Print

Lokführer rettet das Leben eines Betrunkenen

ANDERNACH – Nur der schnellen Reaktion des Zugführers ist es zu verdanken, dass der Ausflug eines Betrunkenen auf einer viel befahrenen Bahnstrecke ohne Folgen blieb.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der linksrheinischen Bahnstrecke, einer der wichtigsten Bahnstrecken in Rheinland-Pfalz, kam es am Montagabend zu einem gefährlichen Zwischenfall. Der Lokführer eines Zuges entdeckte im Gleisbett eine Person, die offensichtlich die Bahngleise als Wanderweg missbrauchte. Die sofort eingeleitete Schnellbremsung verhinderte, dass der Mann vom Zug erfasst wurde.

Der Wanderer musste bei der herbeigerufenen Polizei einen Alkoholtest machen. Der 43-jährige Deutsche erreichte dabei einen Wert von 2,5 Promille. Aus der Polizeigewahrsam wurde er in die Obhut seiner Eltern entlassen. Im droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

(lh/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.