Vogelpark Marlow

23. September 2021 20:42; Akt: 23.09.2021 21:02 Print

Merkel wird von Sittichen und Papageien belagert

Ob Wellensittiche, Nymphensittiche, Zebrafinken oder Papageien – Bundeskanzlerin stand im Vogelpark Marlow hoch im Kurs. Nur beim Uhu war Merkel zurückhaltend.

Bildstrecke im Grossformat »

Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, füttert australische Loris im Vogelpark Marlow.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Wellensittiche, Nymphensittiche, Zebrafinken oder Papageien – die Bundeskanzlerin stand am Donnerstag im Vogelpark Marlow hoch im Kurs: Ganze Schwärme von knallbunten Lori-Papageien umflatterten Angela Merkel am Donnerstag und fraßen ihr aus der Hand. Einer der australischen Loris landete sogar auf ihrem Kopf.

In der Hand hielt sie einen kleinen Pappbecher mit «Lori-Nektar» aus getrockneten Blütenpollen, Fruchtzucker, Getreide und Wasser. Vor der Bundestagswahl am Sonntag war Merkel noch mal auf Abschiedstour in ihrem angestammten Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs.

Auch die Wellensittiche waren zutraulich und ließen sich von der scheidenden Regierungschefin mit Hirse füttern. Nur beim ausgewachsenen europäischen Uhu war Merkel zurückhaltend: Die etwa 60 Zentimeter große Eule mit den großen Augen wollte sie dann doch nicht halten. «Ne, ne. Ich habe das bei den Sittichen gut gemacht.» Den Uhu hielt dann der CDU-Bundestagskandidat Georg Günther (33), der Merkels Nachfolger im Wahlkreis 15 (Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I) werden will.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Was soll denn dieser Scheiß am 23.09.2021 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    Frau Bundeskanzlerin??????????????

  • Guy Michels am 24.09.2021 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Die Frau hat Routine im Umgang mit komischen Vögeln.

  • Mio am 24.09.2021 01:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lol jetzt ist es offiziel” Die Frau hat nen Vogel”

Die neusten Leser-Kommentare

  • Guy Michels am 24.09.2021 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Die Frau hat Routine im Umgang mit komischen Vögeln.

  • Mio am 24.09.2021 01:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lol jetzt ist es offiziel” Die Frau hat nen Vogel”

  • Was soll denn dieser Scheiß am 23.09.2021 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    Frau Bundeskanzlerin??????????????