Deutschland

20. August 2019 11:53; Akt: 20.08.2019 12:03 Print

Park stoppt Hakenkreuz-​​Karussell nach Kritik

Der Tatzmania-Park im deutschen Löffingen erntet derzeit wegen einer Attraktion internationale Kritik. Der Betreiber hat das Karussell nun gestoppt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ingenieurskunst from r/de

«Hey, da steht im Tatzmania Löffingen eine Attraktion, die aussieht wie zwei Hakenkreuze!» Solche Aussagen gab es seit Ende Juli einige. Ein Freizeitpark in Löffingen (Baden-Württemberg) macht derzeit internationale Schlagzeilen. Der Grund: Die Attraktion Eagle Fly, zu deutsch Adlerflug, ähnelt rotierenden Hakenkreuzen. Videos des Karussells kursieren derzeit in den sozialen Netzwerken und ernten Spott und Hohn. «Das Geschäft sollte lieber Holocauster heißen», lautet etwa ein Kommentar.

Karussell wird umgebaut

Rüdiger Braun, Chef des Tatzmania-Parks, sagte gegenüber «Bild.de»: «Dass die Gondeln die Form eines Hakenkreuzes bilden, war uns nicht aufgefallen, und auf den Herstellerskizzen war es nicht erkennbar.»

Als er die Videos und Reaktionen gesehen habe, sei der Adlerflug gestoppt worden. Das Karussell werde nun umgebaut. Es werde dann statt vier Gondeln pro Achse nur noch drei haben, so Braun. Der Freizeitpark wurde erst vergangenen Sommer neu eröffnet.

(L'essentiel/juu)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 20.08.2019 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schein dass Leit iwwerall Hakekräizer gesin....

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 20.08.2019 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schein dass Leit iwwerall Hakekräizer gesin....