Coronavirus in Deutschland

29. September 2020 09:32; Akt: 29.09.2020 09:53 Print

So will Merkel auf die Neuinfektionen reagieren

Die Infektionen mit dem Coronavirus steigen in Deutschland stetig. Am Dienstag diskutiert Angela Merkel mit den Länderchefs. Diverse Maßnahmen liegen bereits auf dem Tisch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstag steht in Deutschland das nächste Treffen der Länderchefs mit Angela Merkel an. Die Bundeskanzlerin berät mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer über neue Corona-Regelungen. Dies vor dem Hintergrund, dass die Zahl der Coronavirus-Infektionen bundesweit seit Monaten am Steigen sind. Zuletzt übertraf die Zahl der Neuinfektionen mehrmals die 2000er-Marke – zuvor war das letztmals am 23. April der Fall.

Vor dem Treffen sind diverse angedachte Maßnahmen bereits durchgesickert. «NTV» zitiert Angela Merkel, man müsse in den besonders stark vom Coronavirus betroffenen Regionen «brachial» durchgreifen. Gemäß «Bild» liegen in einer siebenseitigen Beschlussvorlage diverse konkrete Vorschläge auf dem Tisch.

Geldstrafen, Lüften, Alkoholverbot

So soll es beispielsweise ein Moratorium für weitere Öffnungsschritte geben. Bestehende Maßnahmen sollen zudem strenger umgesetzt werden, etwa mit 50-Euro-Strafen für das Angeben falscher Personalien in Restaurants. Ebenfalls auf dem Tisch liegen soll die finanzielle Förderung für das Lüften. Mit 500 Millionen Euro soll die Umrüstung von raumlufttechnischen Anlagen 2020 und 2021 unterstützt werden.

Regional soll mit örtlichen Beschränkungen auf schnelle Infektionsanstiege reagiert werden können. Dazu gehören beispielsweise eine verschärfte Maskenpflicht, ein Ausschankverbot und Obergrenzen bei privaten Feiern.

(L'essentiel/Lucas Orellano)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Also nur Blabla am 29.09.2020 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Mit anderen Worten: gar nichts. Die Regelung, dass es bei über 50 Neuinfektionen/Woche auf 100.000 Einwohner wieder einen lokalen Lockdown gibt, gibt es in Deutschland schon lange. Zwischenzeitlich hatten manche Landkreise über 200 Neuinfektionen/Woche auf 100.000 Einwohner, und passsert ist – nix.

    einklappen einklappen
  • svendorca am 29.09.2020 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    die Moralpredigerin Merkel: wir schaffen euch!

  • Marc am 29.09.2020 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe nur verstanden " nicht besoffen in den Ventilator greifen sonst gibs Strafe" ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc am 29.09.2020 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe nur verstanden " nicht besoffen in den Ventilator greifen sonst gibs Strafe" ;)

  • Lol am 29.09.2020 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Merkel hier Merkel da, es gibt Menschen die gaben Hunger, ihr habt alle versagt...

  • kaa am 29.09.2020 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    « brachial » ee Wuert ass Programm

  • Schneewitchen am 29.09.2020 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Aber sich wundern wenn die Leute auf die Strasse gehen. Ist aber kein grosses Problem, man kann sie ja alle schön als Covidioten hinstellen.

  • svendorca am 29.09.2020 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    die Moralpredigerin Merkel: wir schaffen euch!