Polizei sucht nach Tätern

11. Januar 2019 15:00; Akt: 11.01.2019 15:03 Print

Video zeigt Angriff auf AfD-​​Politiker

Die deutsche Polizei hat ein Video des Angriffs auf den Bremer AfD-Vorsitzenden Frank Magnitz veröffentlicht.

Die Behörden lobten eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise aus.(Video: Polizei Bremen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der tätlichen Attacke auf den Bremer AfD-Landeschef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz haben die Ermittler am Freitag ein Video der Tat veröffentlicht. Es zeigt - teilweise in Zeitlupe – relevante Sequenzen des Geschehens und wurde von zwei Überwachungskameras am Tatort aufgezeichnet. Zudem lobten die Behörden eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise aus.

Magnitz war am frühen Montagabend in Bremen von drei Unbekannten in einem Fußgängerdurchgang an einem Theater attackiert und verletzt worden. Sie näherten sich dem 66-Jährigen von hinten, einer schlug ihn nieder. Die Beamten gehen von einer politisch motivierten Tat aus, eine Sonderkommission ermittelt dazu. Der Angriff löste parteiübergreifend große Empörung aus.

(L'essentiel/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.