Schock in Deutschland

29. Oktober 2019 12:25; Akt: 29.10.2019 20:17 Print

Wirtschaftsminister Altmaier stürzt von Bühne

Beim Digitalgipfel in Dortmund kam es zu einem Unfall. Wirtschaftsminister Peter Altmaier geriet ins Stolpern und fiel von der Bühne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist am Dienstag nach einer Rede bei einer Digital-Konferenz in Dortmund von der Bühne gestürzt. Er sei beim Verlassen des Podiums auf der Treppe ins Stolpern geraten, sagte eine Sprecherin seines Ministeriums. Der CDU-Politiker sei zunächst vor Ort ärztlich versorgt und später für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Seine Termine wurden vorerst abgesagt.

Nach Angaben von Reuters TV war vor Ort ein schwarzes Tuch gespannt worden, um Altmaier nach dem Sturz abgeschirmt vom Publikum behandeln zu können. Die Presse wurde aus dem Saal geleitet. Altmaier soll aber bei Bewusstsein gewesen sein und sich bei den Helfern bedankt haben.

Vize-Kanzler Olaf Scholz wünschte via Twitter gute Besserung und sprach von einem schlimmen Sturz. «Wir sehen uns hoffentlich ganz bald wieder im Kabinett», so der SPD-Politiker. (Reporter: Reuters TV und Christian Krämer, redigiert von Ralf Bode.

(L'essentiel/reuters)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Trinkfest am 29.10.2019 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ohje, so was kann passieren, wenn Ventil überläuft!!!!

    einklappen einklappen
  • Wolfgang Emke am 03.11.2019 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Strafen schickt der HERR sofort!

  • Niemand am 29.10.2019 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Mann ist gestürzt, jetzt geht die Welt unter . . . mal wieder typisch Medien.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wolfgang Emke am 03.11.2019 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Strafen schickt der HERR sofort!

  • Niemand am 29.10.2019 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Mann ist gestürzt, jetzt geht die Welt unter . . . mal wieder typisch Medien.

  • Trinkfest am 29.10.2019 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ohje, so was kann passieren, wenn Ventil überläuft!!!!

    • Jempy am 29.10.2019 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      Bei ons op der Arbescht as den Mitch gefall! Keen huet eppes gesoot!

    • HansHans am 29.10.2019 21:36 Report Diesen Beitrag melden

      Dat woar net den Mitch, et woar den Paulo...

    einklappen einklappen