Tagesschausprecher

15. März 2019 07:27; Akt: 15.03.2019 12:36 Print

Jan Hofer bricht vor der Kamera zusammen

Der Tagesschaumoderator Jan Hofer hat am Donnerstagabend vor laufender Kamera einen Schwächeanfall erlitten. Der Sprecher verhaspelte sich mehrmals und wippte vor und zurück.

storybild

Tagesschausprecher Jan Hofer fühlte sich am Ende der Tagesthemen besorgniserregend schlecht. (Bild: Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sorge um Tagesschaumoderator Jan Hofer: Der Journalist, der am Donnerstagabend die Tagesthemen in der ARD moderierte, erlitt vor laufenden Kameras einen Schwächeanfall. Laut einem Tweet der Tagesthemen-Twitterseite wurde es dem Moderator zum Ende der Sendung schlecht. Möglicherweise sei es ein Infekt, den er noch nicht völlig auskuriert habe, hieß es weiter.

Der Tagesschau-Sprecher verhaspelte sich während der Sendung öfters und musste Sätze teils wieder von vorne beginnen. Laut verschiedenen Medien sah man ihn kurz nach den Wetternachrichten in einer anderen Kameraeinstellung, wie er apathisch vor und zurück wippte. Die Regie blendete ein Schwarzbild ein und beendete die Tagesthemen.

In der Mediathek ist von dem Vorfall nichts zu sehen. Ein Hinweis besagt, dass die Sendung nachträglich überarbeitet wurde. Der Zusammenbruch von Hofer fehlt in dieser überarbeiteten Version.

Kurz nach neun Uhr gab es dann eine gute Nachricht für die Zuschauer: Laut einem Tweet gehe es Hofer schon bedeutend besser.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jengi am 15.03.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung. Warum ist man in Deutschland mit 69 noch nicht in Rente ?

  • Christian am 15.03.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte ändern Sie die Überschrift. Ein Zusammenbruch war das ganz sicher nicht. Wünschen wir Herrn Hofer lieber gute Besserung!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian am 15.03.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte ändern Sie die Überschrift. Ein Zusammenbruch war das ganz sicher nicht. Wünschen wir Herrn Hofer lieber gute Besserung!

  • Jengi am 15.03.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung. Warum ist man in Deutschland mit 69 noch nicht in Rente ?