Xavier Bettel

10. Juli 2018 15:21; Akt: 10.07.2018 18:10 Print

«Ungeordneter Brexit ist schlecht für jeden»

LUXEMBURG – In Großbritannien sind binnen weniger Stunden zwei Minister aus dem Kabinett von Theresa May ausgeschieden. Premier Bettel warnt vor Chaos beim Brexit.

storybild

Premierminister Xavier Bettel warnt vor chaotischen Zuständen beim Ausstieg Großbritanniens aus der EU. (Bild: Editpress/Julien Garroy )

Zum Thema

Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel hat vor einem ungeordneten Brexit gewarnt. «Ich wünsche mir das nicht. Das ist im Interesse von niemandem, weder Europas noch der Briten», sagte Bettel der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag in Luxemburg. «Ich glaube, ein Brexit ohne vorherige Einigung wäre schlecht für jeden.»

Bettel sagte zum Rücktritt von Außenminister Boris Johnson und Brexit-Minister David Davis: «Jetzt müssen wir sehen, ob es einen Machtkampf bei den Konservativen gibt. Wenn nicht, dann hätte sich Theresa May durchgesetzt. Das wäre im Interesse eines Deals.» Er hoffe jetzt, «dass wir wieder mit verständigen Leuten weiter arbeiten können, die auch eine pragmatische Lösung haben möchten».

Der Brexit werde auf jeden Fall kommen. Wenn es keine Einigung über dessen Modalitäten zwischen London und Brüssel gebe, dann bedeute das Instabilität: «Und Instabilität ist nicht gut.» Es blieben dann Fragen offen, die dringend beantwortet werden müssten. Großbritannien verlässt die EU am 29. März 2019.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.