Boris Johnson

02. August 2020 16:16; Akt: 02.08.2020 16:27 Print

50-​​Jährige sollen wegen Corona zuhause bleiben

Zuerst unterschätzte er die Pandemie. Jetzt prüft Boris Johnson offenbar drakonische Maßnahmen, die vor allem Ältere treffen würden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Knapp fünf Monate ist es her, dass der britische Premierminister Boris Johnson die Corona-Pandemie unterschätzte. Als im März, mit Ausnahme von Schweden, ganz Europa in den Lockdown ging, verzichtete Johnson auf drakonische Schritte. Viele Familien würden wohl Angehörige verlieren, sagte er – und tat praktisch nichts.

Das rächte sich schnell: Als erstes Staatsoberhaupt einer Industrienation steckte sich Johnson mit dem Virus an und musste auf einer Intensivstation behandelt werden. Zeitweise war sein Zustand kritisch. Großbritannien war eines der am stärksten vom Virus betroffenen Länder. Bis heute zählt das Vereinigte Königreich zu den Ländern mit den meisten Toten.

Plan als Kriegsspiel

Inzwischen hat Großbritannien sein Corona-Regime gestrafft. Derzeit gelten auf der Insel strengere Maßnahmen als in der Schweiz. Jetzt prüft Johnson offenbar sogar eine Anpassung der Risikogruppe: Wie die Sunday Times heute schreibt, liegt an der Downing Street 10, dem Amtssitz des britischen Premiers, der Vorschlag auf dem Tisch, Menschen zwischen 50 und 70 «personalisierte Risiko-Ratings» zuzuweisen. Wer über 50 Jahre alt ist, würde dadurch gebeten, zuhause zu bleiben.

Die Maßnahme ist Teil eines sogenannten «War Games», also einer Simulation von Handlungsmöglichkeiten der Regierung. Die Times bezeichnet sie als «nukleare Option». Johnson und sein Kabinett wollen damit für eine allfällige zweite Welle im Herbst gewappnet sein und einen Lockdown verhindern. Ob die Maßnahme tatsächlich umgesetzt wird, steht aber noch in den Sternen.

(L'essentiel/Nicolas Saameli)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kleeschen am 02.08.2020 22:54 Report Diesen Beitrag melden

    Boris Johnson ist 56. Er wird also gebeten, zuhause zu bleiben!

  • WhaleWhisperer am 08.08.2020 21:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ach so, mit 50 einfach zuhause bleiben? auf Krankenschein oder Frührente? (in diesem Alter ist der Durchschnitts-Brite bekanntlich noch nicht in der Regel-Rente) Und falls niemand unter 50 im Haushalt wohnt, werden die Einkäufe beim NHS bestellt und frei Haus geliefert solange wie die covid19 Pandemie noch nicht vorbei ist? Und was ist mit Kindern und Enkelkindern die im gleichen Haushalt wohnen und das eventuell das Virus ins Haus bringen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • WhaleWhisperer am 08.08.2020 21:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ach so, mit 50 einfach zuhause bleiben? auf Krankenschein oder Frührente? (in diesem Alter ist der Durchschnitts-Brite bekanntlich noch nicht in der Regel-Rente) Und falls niemand unter 50 im Haushalt wohnt, werden die Einkäufe beim NHS bestellt und frei Haus geliefert solange wie die covid19 Pandemie noch nicht vorbei ist? Und was ist mit Kindern und Enkelkindern die im gleichen Haushalt wohnen und das eventuell das Virus ins Haus bringen?

  • Kleeschen am 02.08.2020 22:54 Report Diesen Beitrag melden

    Boris Johnson ist 56. Er wird also gebeten, zuhause zu bleiben!