Französische AKW

05. Juli 2018 14:16; Akt: 05.07.2018 15:28 Print

Bericht zweifelt an Frankreichs Atomsicherheit

Ein neuer Parlamentsbericht der Nationalversammlung sieht Schwachstellen in französischen Atomkraftwerken.

storybild

Auch in Frankreich scheinen die Zweifel an der französischen Atomsicherheit zu wachsen. (Bild: DPA/Julian Stratenschulte)

Zum Thema

Selbst in der Atomnation Frankreich kommt langsam Skepsis gegenüber den eigenen AKWs auf – und das sogar von offizieller Seite. Die ausgemachten Mängel an den eigenen Kernkraftwerken betreffen laut dem Parlamentsbericht vor allem den «menschlichen Faktor». Besonders kritisch sehen die Autoren den häufigen Einsatz von Subunternehmen. Sie schlagen 33 Maßnahmen vor, um die Anlagen besser gegen Unfälle oder Terrorattacken zu wappnen.

Der mehrheitlich vom Staat kontrollierte Stromkonzern EDF entgegnete, dass die Zusammenfassung des Berichts keinerlei Verstöße gegen die Betreiberpflichten aufzeige. Nach einer ersten Lektüre enthalte das Papier eine gewisse Zahl inhaltlicher Fehler, teilte das Unternehmen mit. Es verwies darauf, dass die französische Atomaufsicht die Sicherheit der französischen Kernkraftwerke für 2017 als «insgesamt befriedigend» bewertet hatte.

Erst am vergangenen Dienstag hatten Greenpeace-Aktivisten eine Drohne mit Superman-Umhang gegen ein französisches Kernkraftwerk fliegen lassen, um auf Sicherheitsmängel hinzuweisen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • User am 05.07.2018 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Herrlich, es geht um die Handhabung einer der gefährlichsten Substanzen überhaupt und eine "insgesamt befriedigende" Bewertung reicht den Herren. Da fühle ich mich gleich beruhigt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • User am 05.07.2018 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Herrlich, es geht um die Handhabung einer der gefährlichsten Substanzen überhaupt und eine "insgesamt befriedigende" Bewertung reicht den Herren. Da fühle ich mich gleich beruhigt.