Korruptionsvorwürfe

01. März 2021 07:45; Akt: 01.03.2021 07:53 Print

Nicolas Sarkozy drohen zwei Jahre Haft

Der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy soll einen Richter am Obersten Gerichtshof bestochen haben. Die Anklage fordert eine Haftstrafe von zwei Jahren.

storybild

Die Anklage fordert zwei Jahre Gefängnis für Nicolas Sarkozy. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In dem Pariser Korruptionsprozess gegen den früheren französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy wird am Montag um 13.30 Uhr das Urteil verkündet. Die Anklage fordert zwei Jahre Gefängnis für den 66-Jährigen. Er soll einen Richter am Obersten Gerichtshof bestochen haben. Sarkozy bestreitet die Vorwürfe.

Sarkozy war von 2007 bis 2012 Frankreichs Präsident. Mit ihm muss sich erstmals in Frankreich der Nachkriegszeit ein ehemaliger Präsident wegen Korruption verantworten. Der Politiker der konservativen Republikaner ist auch wegen anderer Affären ins Visier der Justiz geraten. Ab Mitte März muss er sich in einem Prozess um illegale Wahlkampfspenden verantworten.

(L'essentiel/AFP)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wo bleiben die übrigen am 01.03.2021 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    "politische Kollegen" ? Merkelchen war ja von Sarkozy sehr angetan u. sie soll bei "politischen Treffen" - wie Medien berichteten - im "gleichen Hotel" übernachtet haben! Ein Schelm, der weiter "schlußfolgert"!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wo bleiben die übrigen am 01.03.2021 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    "politische Kollegen" ? Merkelchen war ja von Sarkozy sehr angetan u. sie soll bei "politischen Treffen" - wie Medien berichteten - im "gleichen Hotel" übernachtet haben! Ein Schelm, der weiter "schlußfolgert"!