Steigende Fallzahlen

28. Oktober 2020 07:31; Akt: 28.10.2020 07:33 Print

Frankreich erwägt einmonatigen Lockdown

Angesichts steigender Coronavirus-Fallzahlen und einer drohenden Überlastung des Gesundheitswesens erwägt die französische Regierung einen einmonatigen Lockdown.

storybild

Leere Straßen in Montmartre in Paris während der geltenden Ausgangssperre. (Bild: REUTERS)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein einmonatiger Lockdown könne ab Mitternacht am Donnerstag greifen, berichtete der Sender BFM TV am Dienstagabend. Dabei würden jedoch weniger strenge Einschränkungen gelten als im März. Zuvor hatte das Büro von Emmanuel Macron angekündigt, der Präsident werde sich am Mittwochabend in einer Fernsehansprache an das Volk wenden. Zum Inhalt wurde zunächst nichts bekannt. Allerdings wurden in der Vergangenheit bei derartigen Gelegenheiten neue Beschränkungen bekanntgeben.

Die französischen Behörden gaben am Dienstag 523 weitere Todesfälle bekannt – grob doppelt so viele wie am Vortag. Zum Vergleich: Das Robert-Koch Institut (RKI) hatte in der Nacht zuvor für Deutschland 42 tödliche Verläufe verzeichnet bei einer größeren Bevölkerung. Zudem wurden in Frankreich zuletzt 33.417 Neuinfektionen verzeichnet.

Abgeordnete berichteten von einem Gespräch mit Ministerpräsident Jean Castex, in dem er vor einer Überfüllung der Krankenhäuser gewarnt habe, wenn keine neuen Maßnahmen ergriffen würden. Die Situation sei besonders ernst, sagte Andre Chassaigne nach dem Treffen. «Wenn wir die Kurve nicht abflachen können, können unsere Krankenhäuser in 15 Tagen keine Patienten mehr behandeln.»

(L'essentiel/Reuters)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Blender unter sich am 28.10.2020 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Mutti Merkel wird mit den Fallzahlen womöglich be- hilflich gewesen zu sein; denn in Deutschland praktiziert sie die Fragwürdigkeit sehr hervoragend, so dass sie sogar von Obama für ihre Corona-Politik gelobt wurde.

  • Robert Schäfer (Schweich (D)) am 28.10.2020 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie kann es sein das ein Land wie Frankreich was ja eigentlich die Gleichen Standards im Gesundheitswesen hat wie Deutschland, so viele Infektionen hat. Die Beschränkungen in Frankreich waren doch von Anfang an strenger und härter als in Deutschland.

  • Haaltdachop am 28.10.2020 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Majo kloër an no deem Lockdown da neess e reconfiment vu puer Méint an da neess e Lockdown, ähmmmm a wee finanzéiert daat, ah jo mir mache lo neess onendlech vill Scholden...Die Bäume wachsen ja in den Himmel...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Blender unter sich am 28.10.2020 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Mutti Merkel wird mit den Fallzahlen womöglich be- hilflich gewesen zu sein; denn in Deutschland praktiziert sie die Fragwürdigkeit sehr hervoragend, so dass sie sogar von Obama für ihre Corona-Politik gelobt wurde.

  • Robert Schäfer (Schweich (D)) am 28.10.2020 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie kann es sein das ein Land wie Frankreich was ja eigentlich die Gleichen Standards im Gesundheitswesen hat wie Deutschland, so viele Infektionen hat. Die Beschränkungen in Frankreich waren doch von Anfang an strenger und härter als in Deutschland.

  • Haaltdachop am 28.10.2020 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Majo kloër an no deem Lockdown da neess e reconfiment vu puer Méint an da neess e Lockdown, ähmmmm a wee finanzéiert daat, ah jo mir mache lo neess onendlech vill Scholden...Die Bäume wachsen ja in den Himmel...

    • Geldpress am 28.10.2020 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      Chefin vun der Zentralbank ass eng Französin. Also ken Problem mat de Mënz, do fanne mir eng Leisung.

    einklappen einklappen