Tankwagenfahrer

05. Oktober 2021 09:15; Akt: 05.10.2021 09:41 Print

Boris Johnson verteidigt niedrige Visa-​​Bewerberzahl

Von den bereitgestellten Kurzzeitvisa der britischen Regierung sind 127 an Tankwagenfahrer vergeben worden. Insgesamt fehlen dem Land etwa 100.0000 Lastwagenfahrer.

storybild

Weil Großbritannien zu wenig Lkw-Fahrer hat, fehlt in vielen Tankstellen des Landes der Sprit. (Bild: DPA/Steve Parsons)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Premierminister Boris Johnson hat das bislang schwache Interesse an Visa für ausländische Lastwagenfahrer verteidigt. Bislang seien 127 Visa an Fahrer von Tanklastern vergeben worden, bestätigte Johnson am Dienstagmorgen im BBC-Interview. «Was das zeigt, ist, dass es einen globalen Engpass gibt», sagte der konservative Politiker. Erneut betonte er, dass es sich bei dem Mangel um kein rein britisches Problem handele.

Zwar gibt es auch in vielen anderen Ländern zu wenige Lastwagenfahrer, allerdings hat der Brexit das Problem in Großbritannien erheblich zugespitzt. Viele osteuropäische Fahrer, die während der Pandemie das Land verlassen haben, können nach dem Brexit mit dem Ende der Freizügigkeit nicht ohne Weiteres zurückkehren.

100.000 Lastwagenfahrer zu wenig

Die britische Regierung hatte als Notfallmaßnahme gegen den akuten Mangel 5000 Kurzzeitvisa für ausländische Fahrer bereitgestellt, davon 300 für Fahrer von Tanklastern. Die Visa sind allerdings zeitlich befristet und sollen nur bis Februar gelten. Da auch in europäischen Ländern Fahrer fehlen, ist fraglich, ob sich tatsächlich ausreichend Fahrer für wenige Monate auf die Stellen in Großbritannien bewerben. Johnson betonte erneut, die Logistikbranche müsse investieren und den Job attraktiver für hoch qualifizierte heimische Arbeitskräfte machen.

Im Vereinigten Königreich fehlen derzeit Schätzungen zufolge rund 100.000 Lastwagenfahrer – mit erheblichen Konsequenzen. Viele Tankstellen saßen auf dem Trockenen, weil Benzin und Diesel nicht transportiert werden konnten. Mittlerweile helfen Soldaten bei der Auslieferung. Auch Supermärkten fehlen die Fahrer zur Belieferung ihrer Filialen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Intresseiert keen am 05.10.2021 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Globalen Engpass an wou dann? Et well keen fir en Aapel an en Steck Brout an dem Land mat enger Katastrophaler technescher Kontroll vun den Gefiirer fueren goen, sou geseit et aus! Ouni iwwer dei iwwerdeierten Loye'en ze schwätzen.

  • Panzerfahrer am 10.10.2021 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Dear english friends: I really like your culture and many things you incorporate. But. YOU‘RE DRIVING ON THE WRONG SIDE OF THE ROAD - unfortunately I cannot help. Soooory.

  • JC am 05.10.2021 11:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selwer schold !!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Panzerfahrer am 10.10.2021 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Dear english friends: I really like your culture and many things you incorporate. But. YOU‘RE DRIVING ON THE WRONG SIDE OF THE ROAD - unfortunately I cannot help. Soooory.

  • Intresseiert keen am 05.10.2021 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Globalen Engpass an wou dann? Et well keen fir en Aapel an en Steck Brout an dem Land mat enger Katastrophaler technescher Kontroll vun den Gefiirer fueren goen, sou geseit et aus! Ouni iwwer dei iwwerdeierten Loye'en ze schwätzen.

  • JC am 05.10.2021 11:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selwer schold !!!