Laut Sprecherin

13. November 2019 12:34; Akt: 13.11.2019 12:39 Print

Junckers schwere Operation gut verlaufen

Der 64-Jährige könne die Intensivstation bereits an diesem Mittwoch verlassen, einen Tag nach dem schweren Eingriff, sagte seine Sprecherin Mina Andreeva in Brüssel.

storybild

Wann Juncker die Arbeit wieder aufnehmen könne, hänge davon ab, wie schnell er genese. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Aneurysma-Operation des scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker ist nach offiziellen Angaben gut verlaufen. Wann Juncker die Arbeit wieder aufnehmen könne, hänge davon ab, wie schnell er genese.

Ein Aneurysma ist eine mit Blut gefüllte Ausstülpung einer Arterie, die plötzlich aufreißen kann. In dem Fall besteht die Gefahr zu verbluten. Auch eine Operation kann riskant sein. Juncker hatte seine Amtszeit als Präsident der EU-Kommission am 31. Oktober offiziell beendet. Er ist aber weiter geschäftsführend im Amt, weil die Kommission von Nachfolgerin Ursula von der Leyen noch nicht komplett ist.

Juncker hatte in der Vergangenheit immer wieder Gesundheitsprobleme. Im August brach er seinen Urlaub für eine dringende Operation an der Gallenblase ab. Anschließend erholte er sich einige Tage in seiner Heimat Luxemburg, bevor er seine Arbeit in Brüssel wieder aufnahm. Immer wieder klagte Juncker auch über Ischias-Beschwerden.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Privelleg am 13.11.2019 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    ach, der " Arme"!!! Trotz seines Geldes " u. Bezuges konnte kein "Anderer" seine Krankeit austragen!!!" Krankheit nur ein Begriff aus der Armenküche!!!!

  • zwee am 13.11.2019 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dat interesséirt kee mënsch,et kuckt och keen no mir wan ech krank sin. ech sin net besser wi deen e mënsch bléiwt e mënsch

    einklappen einklappen
  • De_klenge_Fuerzkapp am 13.11.2019 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Komm Herr Juncker, dat muss gefeiert gin . . . gi mer e gudden Humpe knuppen. XD

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rotweingenuß am 15.11.2019 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wie will denn Junker jetzt seinen unsicheren Gang u. Gehabe mit Rotweingenuß erklären???

  • Henrinico am 14.11.2019 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Ech fannen et respektlos wei verschiddener hei schreiwen iwer den Mann ech konnt en privat gudd brauchen och wann ech net seng politisch Farw haat

    • Gudd gebraucht am 15.11.2019 15:45 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort an Henrinico, Ihrer Mitteilung zufolge, wurden Sie von Herrn Junker privat ""gudd gebraucht"!!! Ich bin der luxemburgische Sprache nicht mächtig, aber vermute, dass Sie für Junkers Sympatie entsprechend entlohnt wurden!!!

    einklappen einklappen
  • Resident Evil am 13.11.2019 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich diese respektlosen Kommentare hier! Herr Junker ist ein großer Mensch der über Jahrzehnte sehr viel für Luxemburg und Europa bedeutet hat! Er verdient nur das Beste für seinen wohlverdienten Ruhestand. Ich wünsche Ihm noch viele Jahre. Wir sind stolz auf dich JCJ!

    • Niemand am 13.11.2019 20:59 Report Diesen Beitrag melden

      Ja genau, er verdient ein gutes premium Wein vom feinsten für sein Ruhestand.

    • Tränenreich am 13.11.2019 21:25 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort an Resident Evil, mir kommen die Tränen!!!! So viel Ergebenheit wünscht sich die Politik-Elite, besonders wenn das gemeine Volk bis aufs Gehtnichtmehr ausgenutzt wird.

    einklappen einklappen
  • De_klenge_Fuerzkapp am 13.11.2019 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Komm Herr Juncker, dat muss gefeiert gin . . . gi mer e gudden Humpe knuppen. XD

  • pat am 13.11.2019 15:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles guddes Här Junker an en gudd Besserung mir sin stolz ob iech an ob dei Arbecht dei dir all dei joeren gemacht hutt all respekt