«Keine Berechtigung»

08. August 2019 07:15; Akt: 08.08.2019 07:17 Print

Malta lässt Rettungsschiff nicht tanken

Zum ersten Mal untersagt Malta einem Hilfeschiff die Einfahrt in seine Hoheitsgewässer.

storybild

Die Zustimmung zum Tanken auf Malta kurzfristig entzogen: Die Ocean Viking. (4. August 2019) (Bild: Clement Mahoudeau)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Malta lässt das Rettungsschiff der Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen nicht tanken. Die Regierung in Valletta habe am Mittwoch ihre Zustimmung kurzfristig und ohne Angabe von Gründen zurückgezogen, sagte Einsatzleiter Nicolas Romaniuk.

Es ist das erste Mal, dass Malta einem Hilfeschiff die Einfahrt in seine Hoheitsgewässer untersagt.

Für Mittwochabend sei eine Uhrzeit vereinbart gewesen, zu der die Ocean Viking an einer Tankstation in den maltesischen Hoheitsgewässern habe betankt werden sollen, erklärte eine Sprecherin von SOS Méditerranée am Abend. Der Termin sei von einem Vermittler bestätigt worden. Die maltesischen Seefahrtsbehörden hätten dann aber über Funk mitgeteilt, dass es für die Betankung keine Berechtigung gebe. Es werde nun nach einer anderen Lösung für die Zwischenzeit gesucht, erklärte die Sprecherin. Aus Malta gab es dafür zunächst keine Bestätigung.

In Marseille in See gestochen

Das Schiff der Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen war am Sonntag in Marseille in See gestochen. Die Ocean Viking habe noch genug Treibstoff für zehn bis zwölf Tage an Bord, sagte der Einsatzleiter. Das Schiff setzte daher seine Fahrt ins Einsatzgebiet vor der libyschen Küste fort.

Die beiden Organisationen hatten Ende 2018 nach drei Jahren ihre gemeinsamen Rettungsaktivitäten mit dem Schiff Aquarius auf politischen Druck Italiens hin eingestellt. Mit der Aquarius retteten sie nach eigenen Angaben zwischen 2016 und 2018 rund 30.000 Menschen vor dem Ertrinken.

(L'essentiel/chk/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Béis am 08.08.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    In Cannes, Nice oder Marseille können sie bestimmt zum tanken andocken

    einklappen einklappen
  • Ziege am 08.08.2019 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Die richtig grossen Schiffe werden alle mit Tankschiffen betankt.Dazu braucht man keinen Hafen.Nur bezahlen und den Rüssel raushängen....

  • sputnik am 09.08.2019 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Monaco die ideale Anlaufstelle zum auftanken und anschließend einen kleinen Abstecher bei Albert zum lunch mit der ganzen Besatzung inklusive .

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 09.08.2019 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Monaco die ideale Anlaufstelle zum auftanken und anschließend einen kleinen Abstecher bei Albert zum lunch mit der ganzen Besatzung inklusive .

  • Grumpy am 08.08.2019 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kënnen se nëtt op Mertert tanke kommen ?

  • Ziege am 08.08.2019 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Die richtig grossen Schiffe werden alle mit Tankschiffen betankt.Dazu braucht man keinen Hafen.Nur bezahlen und den Rüssel raushängen....

  • Béis am 08.08.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    In Cannes, Nice oder Marseille können sie bestimmt zum tanken andocken

    • Rakete Saturn5 am 08.08.2019 20:18 Report Diesen Beitrag melden

      Genau, und die Flüchlinge wären dann in Monaco gut aufgehoben.

    einklappen einklappen