Frankreich

08. Juni 2021 15:08; Akt: 10.06.2021 17:49 Print

Mann verpasst Emmanuel Macron Backpfeife

Der französische Präsident wurde während seiner Reise in die Region Drôme von einem Mann geohrfeigt. Zwei Personen wurden festgenommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist bei einer Reise in Frankreich von einem Mann körperlich angegriffen worden. Im Netz kursierte am Dienstag ein entsprechendes Video von einer Ohrfeige. Der Élyséepalast bestätigte am Dienstag den Vorfall, sprach aber von einem «versuchten Schlag». Auf dem Video ist zu sehen, wie ein Mann hinter einer Absperrung ausholt und Macron offenbar mit seiner Hand im Gesicht trifft. Medienberichten zufolge gab es zwei Festnahmen.

Macron war am Dienstag in das Département Drôme gereist, um vor weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen mit Gastwirten zu sprechen. Anschließend ging er zum Händeschütteln auf Besucher zu, die hinter einer Absperrung standen. Dabei ereignete sich der Vorfall. Der Präsidentenpalast nannte keine Details zu den Hintergründen und erklärte, dass der Präsident seine Reise fortgesetzt habe.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lol 2.0 am 08.06.2021 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herlech

    einklappen einklappen
  • jean-paul am 08.06.2021 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dei gudd Noriicht ass: dei hellt keen em mei weg.

    einklappen einklappen
  • josss am 08.06.2021 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron verlieh Beate Klarsfeld den Nationalen Verdienstorden. Sie hatte den deutschen Bundeskanzler Kiesinger geohrfeigt. Ob er das Ordenverleihen wohl wiederholt?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 09.06.2021 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Mei Gott, esou eng kleng an t'Schnëss huet nach nie geschued. Wees ech aus menger Jungendzäit.

    • B.B. am 10.06.2021 16:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Phil Wisou soll dëst dem Här Macron dann net geschued hunn?

    einklappen einklappen
  • Little Roger am 09.06.2021 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    En huett Wochen laang seng Milices Leit neier knöppelen geloss,huett keen sech gemukst,wuar jo net a Weißrussland oder China od.Russland,an der EU därf een Milices op Volleck lass lossen,die wuar nach net fest genuch dei an Schnöss!!!

  • Little Roger am 09.06.2021 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ma dei huett deen schon laang ze gut,De Kisinger haat jo och eng vum Klarsfeld kritt,do sin der nach vill dei eng an Schnöss besser verstin wei Wierder

  • Valchen am 08.06.2021 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An dono: Zréck 6 St. an den Maquilage! Quelle perte!

  • Lol 2.0 am 08.06.2021 22:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Du schäfchen