Showeinlage

14. Juli 2019 14:23; Akt: 14.07.2019 14:27 Print

«Rocket-​​Man» begeistert am französichen Feiertag

Zu einer besonders spektakulären Einlage ist es am Sonntag anlässlich der Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag gekommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Franzosen sind bekannt dafür, ihren Nationalfeiertag würdig zu begehen. Alljährlich ist die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées Schauplatz einer fulminanten Militärparade. Doch heuer konnten die französischen Streitkräfte mit etwas Besonderem aufwarten.

Während es auf den Straßen das gewohnte Bild von rollenden Panzern und schwerem Geschütz zu sehen gab, konnte man einen «Rocket-Man» am Pariser Himmel bestaunen. Wie aus einem Science-Fiction-Film entsprungen düste ein Mann durch die Lüfte.

Bis zu 140 km/h schnell

Mit einer Hand steuerte er sein Gerät, in der der anderen hielt er ein Gewehr. Beim futuristisch anmutenden Fluggerät handelt es sich um eine Flugscheibe namens «Flyboard Air». Bis zu 140 Stundenkilometer schnell soll man mit diesem Teil fliegen können.

Wie die "Bild" berichtet handelt es sich beim Piloten um den 40-jährigen Jetski-Rennfahrer Franky Zapeta, der die Maschine auch selbst entwickelte. Ausgerüstet ist die Flugscheibe mit fünf Mini-Düsentriebwerken. Tragkraft: Stolze 100 Kilogramm.

(L'essentiel/mr)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon J. am 15.07.2019 06:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde es schade, dass ein Nationalfeiertag, überall auf der Welt, ja, sogar in Luxemburg, mit dem stolzen Aufmarsch einer Armee gleichgesetzt wird. Deshalb ist mir ein Nationalfeiertag auch ziemlich Wurst.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon J. am 15.07.2019 06:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde es schade, dass ein Nationalfeiertag, überall auf der Welt, ja, sogar in Luxemburg, mit dem stolzen Aufmarsch einer Armee gleichgesetzt wird. Deshalb ist mir ein Nationalfeiertag auch ziemlich Wurst.