Grenzöffnung

03. Juni 2020 13:31; Akt: 03.06.2020 13:42 Print

Was dürfen wir in Italien und was nicht?

Nach rund drei Monaten sind Italiens Grenzen für Feriengäste wieder offen. Grenzenloses Dolce Vita gibt es aber immer noch nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dem 3. Juni gilt für Menschen aus 26 EU-Ländern und weitere Staaten wieder Reisefreiheit nach Italien. Darf man sich nun also wieder uneingeschränkt in dem Land bewegen? Hier eine Übersicht:

Menschenmassen und Abstand

Sowohl in einem privaten Haushalt, als auch in der Öffentlichkeit sollten Menschenmassen weiterhin vermieden werden. Der Mindestabstand von einem Meter, und bei körperlicher Aktivität zwei Meter, muss eingehalten werden. Auch auf Küsse und Umarmungen, wenn auch sonst so üblich in Italien, sollte man verzichten. Dies gilt natürlich nicht innerhalb der Partnerschaft oder Familie.

Einkaufen und Friseurbesuche

In vielen Geschäften müssen Handschuhe getragen werden, wie der Corriere della Sera schreibt. In Lebensmittelgeschäften seien diese sogar obligatorisch. Bei Friseurbesuchen, bei der Kosmetikerin oder in einem überfüllten Zug: Wo immer der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann, muss eine Maske getragen werden. Die generelle Maskenpflicht ist regional unterschiedlich geregelt.

Aufenthalt am Strand

Und wie sieht das Leben an Italiens Stränden aus? Es gelten die üblichen Abstands – und Hygienemaßnahmen. Wie diese an den einzelnen Stränden umgesetzt werden, ist Sache der Strandbetreiber. Einige hatten Mitte Mai Lösungskonzepte präsentiert, etwa mit getrennten Zonen für Rentner und Familien oder Plexiglasscheiben.

Öffentlicher Verkehr

Die Staatsbahnen bereiten sich darauf vor, die Reise im ganzen Land wieder aufzunehmen. Einzelne Stationen und Zwischenstopps würden jedoch weiterhin besonders überwacht, schreibt der «Corriere delo Sport». Vor allem Endbahnhöfe und die Flughäfen von Rom, wo auch die Körpertemperatur der Reisenden erfasst wird. In der Region Latium in Mittelitalien soll zudem das Contact-Tracing verbessert werden. Zwischen den 20 Regionen dürfen auch die Italiener selbst wieder hin- und herfahren. Das Verlassen der eigenen Region war lange stark eingeschränkt gewesen.

Quarantäne

Die Coronavirus-Quarantäne für Reisende aus dem Ausland entfällt. Wer mit positiv getesteten Menschen in Kontakt kommt, muss sich wieder wie zuvor in Quarantäne begeben. Wo sie diese zubringen müssten und wie lange diese dauern könnte, sei derzeit unklar, hielt Francesco Quattrini, Delegierter des Regierungsrates für Außenbeziehungen des Südkantons fest. «Das müssen die italienischen Behörden erst noch definieren.»

Strafen bei Nichteinhaltung

Wer sich in Italien nicht an die verhängten Maßnahmen halte, muss mit einer Geldstrafe rechnen. In der Lombardei gilt beispielsweise die Maskenpflicht. Diese müssten alle respektieren – auch ausländische Touristen.

(L'essentiel/Katja Fässler)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dorothea am 03.06.2020 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sollen die anderen dahin fahren und sich anstecken. Ich nicht !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dorothea am 03.06.2020 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sollen die anderen dahin fahren und sich anstecken. Ich nicht !

    • Genau. am 03.06.2020 15:25 Report Diesen Beitrag melden

      Sollen die anderen doch zuhause bleiben. Ich nicht!

    einklappen einklappen