Nach Küchenbrand

21. Januar 2015 19:30; Akt: 21.01.2015 19:50 Print

Feuerwehr rettet vier Hunde und eine Katze

MAMER - Dank eines besorgten Nachbarn und der schnell handelnden Feuerwehr, haben fünf Haustiere am Mittwoch einen Hausbrand überlebt.

storybild

Glück gehabt: Dank der Feuerwehr haben dieser sowie drei weitere Hunde und eine Katze einen Brand in Mamer überlebt. (Bild: cisma.lu)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwochnachmittag hat es in einem Haus in der Route d'Arlon gebrannt. Die durch einen Nachbarn alarmierte Feuerwehr rückte mit fünf Feuerwehrfahrzeugen, einem Rettungswagen und 24 Einsatzkräften an.

Vier Feuerwehrmänner konnten mithilfe von Atemschutzgeräten - aus den Fenstern quoll bereits schwarzer Rauch - in das Haus eindringen. Dort konnten sie den Brand, der in der Küche entfacht war, schnell löschen.

Zum Zeitpunkt des Brandes waren die Bewohner des Hauses nicht zu Hause. Doch ihre vier Hunde und eine Katze hatten Glück, dass der besorgte Nachbar und die Feuerwehr so schnell handelten. Für sie hätte der Brand sonst tödlich enden können.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Koloto am 21.01.2015 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass net och nach een Sak Räis ëmgefall ?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Koloto am 21.01.2015 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass net och nach een Sak Räis ëmgefall ?

    • Cadiray am 22.01.2015 20:30 Report Diesen Beitrag melden

      Méi eng domm Fro get et net

    einklappen einklappen