Wohnhaus brennt

29. Mai 2012 12:57; Akt: 29.05.2012 17:29 Print

Mann rettet sich übers Dach vor Flammen

DIFFERDINGEN - Ein Bewohner hat sich am Dienstagmittag selbst aus seinem brennenden Haus gerettet. Das Feuer drohte, auf Nachbarhäuser überzugreifen.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Im Zentrum von Differdingen ist am Dienstag gegen 12.45 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Das Stadtzentrum war von Rauch bedeckt. Der Brand hatte sich in der oberen Etage eines Wohnhauses in der Rue Roosevelt entwickelt.

Ein Bewohner bemerkte das Feuer rechtzeitig und konnte sich über das Dach retten. Er erlitt nach Informationen der Einsatzkräfte vor Ort eine leichte Rauchvergiftung. Insgesamt wurden vier Personen verletzt, wie die Feuerwehr mitteilt.

Die Polizei evakuierte die Nachbarhäuser, da das Feuer auf diese überzugreifen drohte.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den Nachmittag an. Die Polizei hat die Straße rund um das Wohnhaus weiträumig abgesperrt. Passanten und Nachbarn beobachten die Löscharbeiten. «Wir sind schockiert», erklärte ein Anwohner dem Reporter von L'essentiel Online vor Ort.

(L'essentiel Online mit jmh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.