FESTNAHME

25. Juli 2012 11:53; Akt: 25.07.2012 12:51 Print

Dritter Forensik-Ausbrecher bei Einbruch ertappt

MERZIG - Ein 33-Jähriger, der Ende April aus der Psychatrie in Merzig geflohen war, konnte in Lothringen festgenommen werden. Die Polizei erwischte den Mann beim Einbruchversuch.

storybild

Mit Zlato Pavlov wurde nun auch der letzte der drei Ausbrecher der Forensischen Psychiatrie in Merzig festgenommen. (Bild: Police Grand-Ducale/DPA)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Vor fast drei Monaten ist ein Mann aus einer geschlossenen psychiatrischen Klinik im Saarland ausgebrochen, jetzt wurde der 33-jährige Straftäter in Frankreich gefasst. Er sei bereits in der vergangenen Woche bei einem Einbruch im lothringischen Bérig-Vintrange auf frischer Tat ertappt worden, teilte die Polizei am Mittwoch in Saarbrücken mit. Da er einen falschen Namen nannte, wurde er erst am Montag eindeutig identifiziert. Die Staatsanwaltschaft hat die Auslieferung des Mannes beantragt.

Er war am 28. April gemeinsam mit zwei weiteren Häftlingen aus der Saarländischen Klinik für Forensische Psychiatrie in Merzig entkommen. Die beiden anderen Männer konnten im Mai auf Sardinien gefasst werden.

Das Trio war während eines Hofgangs aus dem Hochsicherheitstrakt der Klinik durch ein Loch entwischt, das in den Zaun geschnitten worden war. Die Polizei geht davon aus, dass es mindestens einen Helfer gab, hat dazu aber noch keine Erkenntnisse, wie ein Sprecher am Mittwoch sagte.

(L'essentiel Online)