Ausgeh-Tipps

01. Juni 2012 18:14; Akt: 01.06.2012 18:45 Print

Was ist am Wochende in der Großregion los?

LUXEMBURG – Wer nicht in den Feiern oder bei Rock am Ring ist, findet auch rund um Luxemburg Einiges zu tun. «L’essentiel Online» hat die besten Tipps fürs Wochenende?

storybild

Was Lady Rosa von der Gëlle Fra unterscheidet? Sie ist jünger, schwanger und hat im Mudam noch bis zum 16. September ein Dach über dem Kopf.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Rock am Hochofen


Weltmusik und Rock in besonderer Kulisse und gratis, das bietet das «Rock’n’Fer» in Uckange kurz hinter der französischen Grenze. Unterhalb des stilgelegten Hochofens U4 stehen ab Freitagabend und bis Samstag spätabends Rockgruppen auf der Bühne.

Wer gleich ein bisschen in Lothingen bleiben will, dem winkt in Algrange bei Thionville am Samstagabend gleich noch ein großes Gratis-Konzert. Der Radiosender LOR’FM hat Helmut Fritz, Pep’s und «Abba Story Disco Legend» eingeladen.

Im Sand suhlen


Beim Beach-Rugby-Turnier in Walferdingen haben am Samstag sicher auch die Zuschauer ihre Freude, wenn sich Frauen- und Männerteams aus Luxemburg und den Nachbarländern auf Sand um das Ei kämpfen. Los geht’s schon um 9 Uhr morgens im Prince Henri-Stadion.

Grenzenlose Kunst


In gleich 15 Museen der Großregion gibt es ab diesem Wochenende und noch bis zum 2. September zeitgenössische Kunst zu sehen. Mit dabei sind Ausstellungen in Luxemburg und Düdelingen, aber auch in Völklingen und Saarbrücken, Metz oder Merzig.

Wie die Gëlle Fra, nur schwanger


Wer in Luxemburg bleibt und sich vor der Schafskälte in Schutz bringen will (hier geht's zum Wochenendwetter), trifft im Mudam auf die schwangere Kusine der Gëlle Fra. Lady Rosa of Luxembourg ist zurück aus New York und steht nun wieder ganz in der Nähe ihrer deutlich älteren Verwandten auf dem Sockel.

(sb mit FR/L'esentiel Online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Barbara Rennel-Kiel am 11.08.2012 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    Ist es nicht super, dass wir unsere Goldene Frau aus New York zurück haben. Meiner Meinung nach ist die Idee Zeitnah.Warum sollte man seine Monumente, so sie noch verschiff bar sind, nicht auch anderen Ländern zur Verfügung stellen. Da wir doch stolz darauf sind, das es sowohl eine junge, als auch eine Schwangere Goldene Frau gibt. Eine Klasse Idee wäre auch noch eine Alte Frau dabei zu stellen.Oder ein Kind. Wie die drei Einigkeit in der Kirche. Vergangenheit,Gegenwart und Zukunft. Das ist Moderne Kunst.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Barbara Rennel-Kiel am 11.08.2012 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    Ist es nicht super, dass wir unsere Goldene Frau aus New York zurück haben. Meiner Meinung nach ist die Idee Zeitnah.Warum sollte man seine Monumente, so sie noch verschiff bar sind, nicht auch anderen Ländern zur Verfügung stellen. Da wir doch stolz darauf sind, das es sowohl eine junge, als auch eine Schwangere Goldene Frau gibt. Eine Klasse Idee wäre auch noch eine Alte Frau dabei zu stellen.Oder ein Kind. Wie die drei Einigkeit in der Kirche. Vergangenheit,Gegenwart und Zukunft. Das ist Moderne Kunst.