Nordsee

04. August 2017 14:21; Akt: 04.08.2017 14:33 Print

Tragödie am Meer: Trierer (59) ertrinkt in Zeeland

TRIER/CADZAND – Ein Trierer ist im Nordseebad Cadzand (Niederlande) beim Baden ertrunken. Er ist wohl von der starken Strömung überrascht worden.

storybild

Trügerisch: Bei Cadzand wirkt die Nordsee oft malerisch – und kann doch tödliche Kräfte freisetzen. (Bild: Pixabay)

Zum Thema

Wie der Trierische Volksfreund meldet, ist ein 59-jähriger Trierer in den Niederlanden ertrunken. Der Mann sei gegen 17 Uhr leblos im Wasser vor einem Strand bei Cadzand gefunden worden, jegliche Hilfeversuche seien zu spät gekommen. Der Volksfreund zitiert eine Pressemitteilung,der zufolge der Mann wohl von der starken Nordsee-Strömung überrascht wurde und in Schwierigkeiten geraten ist. Die Hinterbliebenen werden betreut.

(fgg/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.